• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erneute Entzündung nach Wurzelspitzenresektion

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erneute Entzündung nach Wurzelspitzenresektion

    Hi,

    ich habe vor einigen Jahren nach einer regulären Wurzelbehandlung im 6er rechts oben auch noch eine Wurzelspitzenresektion erhalten. Irgendwann brach der Zahn ab, er wurde teuer überkront und blieb erhalten. Nun hat sich erneut eine Entzündung am Ende des Wurzelkanals gebildet und der Zahnarzt möchte den Zahn nun endgültig ziehen. Ist das tatsächlich die letzte Möglichkeit? Heilt diese neue Entzündung damit aus? Zahnersatz ist teuer und ich bin bestürzt, denn ein Implantat habe ich bereits und möchte wirklich nicht auf das vorhandene verzichten.

    Herzliche Grüße


  • Re: Erneute Entzündung nach Wurzelspitzenresektion

    [QUOTE=Mel_1511;n3005839]Hi,

    ich habe vor einigen Jahren nach einer regulären Wurzelbehandlung im 6er rechts oben auch noch eine Wurzelspitzenresektion erhalten. Irgendwann brach der Zahn ab, er wurde teuer überkront und blieb erhalten. Nun hat sich erneut eine Entzündung am Ende des Wurzelkanals gebildet und der Zahnarzt möchte den Zahn nun endgültig ziehen. Ist das tatsächlich die letzte Möglichkeit? Heilt diese neue Entzündung damit aus? Zahnersatz ist teuer und ich bin bestürzt, denn ich möchte wirklich nicht auf das vorhandene verzichten.

    Herzliche Grüße

    Kommentar


    • Re: Erneute Entzündung nach Wurzelspitzenresektion

      Mit der Extraktion würde diese Entzündung sicher ausheilen !

      Theoretisch wäre vielleicht eine Revision der WB möglich ?
      Das kann von hier in Ihrer Situation nicht beurteilt werden.

      Ihr ZA kennt den Zahn u. die Verläufe am besten.
      Sprechen Sie mit diesem noch mal über die Situation u. Ihre Bedenken.
      Vielleicht käme auch ein Endontologe in Betracht ?

      Hier mal 1 Links zur Info:
      https://www.gzfa.de/diagnostik-therapie/endodontie/

      Ob eine Zahnlücke im hinteren Backenzahnbereich zwingend
      notwendig mit Zahnersatz aufgefüllt werden muß ist vielleicht
      fraglich. Man kann jahrelang mit so einer Lücke leben, ohne
      das die benachbarten od. gegenüberliegenden Zähne dadurch
      Schaden erleiden.
      Viel schlimmer ist es mit so einer Entzündung zu leben.
      Wiederholt Eingriffe vorzunehmen u. eventuell mit mäßigem
      bis keinem Erfolg Rückfälle zu erleben.
      am Ende muß der Zahn doch raus.

      Mein persönlicher Rat wäre in Ihrer Situation, den Zahn
      ziehen zu lassen, damit wären Sie auf der sicheren Seite !
      Lassen Sie die Wunde u. die Entzündung in Ruhe ausheilen.
      Das kann einige Monate dauern bis sich die Lücke mit neuer
      Knochensubstanz komplett gefüllt hat.

      Die Wunde selbst verschließt sich innerhalb weniger Tage,
      wenn man einiges beachtet.

      Alles Gute,
      Mfg






      Kommentar


      • Re: Erneute Entzündung nach Wurzelspitzenresektion

        Vielen Dank für Ihre
        Antwort.
        Ja, die Entzündung ist nun einige Monate schon drin, da ich sie nach all den Behandlungen an dem Zahn (Wurzel, Nerv und Wurzelspitzenresektion) nicht mehr bemerkte, bis sie aus der alten Narbe plötzlich etwas austrat. Und auch das tat nicht weh.
        Ich werde mich dann wohl mit dem Verlust des Zahnes anfreunden müssen. Ein Implantat an einer anderen Stelle und drei Kronen habe ich bereits, und hoffte, mal drum herum zu kommen, weil teuer. Man sieht die Stelle, wenn ich lache, deshalb werde ich mich dann später wieder um Ersatz kümmern.
        Ich fühle mich nun sicherer, weil die Entscheidung meines Arztes innerhalb von zwei Minuten und ohne weitere Worte fiel.
        Ich war einfach kurz geschockt und zögerte bislang.
        Also vielen Dank nochmal.

        Kommentar



        • Re: Erneute Entzündung nach Wurzelspitzenresektion

          So wie Sie das im Nachtrag schildern, haben Sie wirklich Glück
          gehabt.
          Das hätte auch anders ausgehen können.
          Jedenfalls alles Gute !!!
          Mit dieser Entscheidung sind sie auf der sicheren Seite !
          MfG

          Kommentar


          • Re: Erneute Entzündung nach Wurzelspitzenresektion

            Hallo,

            nicht zwangsläufig. Eventuell ist noch eine Wiederholung der Wurzelbehandlung möglich. Suchen Sie dazu mal einen Spezialisten.

            http://www.zahnarzt-am-maarweg.de/de...zelbehandlung/

            Gruß Peter Schmitz-Hüser

            Kommentar