• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Feste Spange oder Invisible lines?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Feste Spange oder Invisible lines?

    Hallo,

    ich war jetzt schon bei vier Kieferorthopäden und hab jedes Mal eine andere Meinung gehört, darum bin ich gerade ziemlich überfordert und hoffe dass mir ein Experte hier jemand weiterhelfen kann..

    Ich habe beidseitig einen leichten offenen Biss, meine Eckzähne vorne sind leicht schief, Schneidezähne etwas zu steil.

    Meine Freundin (Zahnarztassistentin) meint, diese Fehlstellungen haben viele, und machen nichts dagegen..
    Der erste Kieferorthopäde meinte mit der Festsitzenden kann man's natürlich besser machen, aber Schienen gehen auch.
    Der Zweite hätte mir sofort Schienen gegeben.
    Der Dritte meinte das ist eine schlimme Fehlstellung, ich brauche sofort eine festsitzende Zahnspange.
    Und der Vierte meinte jetzt, eher Festsitzende, mit Schienen wird es vielleicht nicht funktionieren, da mein anscheinend einen offenen Biss nicht mit invisible lines behandeln kann.

    Ich möchte eigentlich auf gar keinen Fall eine feste Zahnspange - das wär mein letzter Weg wenns wirklich nicht anderes gehen sollte.
    Aber ich möchte auch nicht mehrere tausend Euro für Schienen ausgeben, die am Ende aber eh nichts bringen? Vielleicht könnt ihr mir ja helfen und eure Meinung dazu sagen.

    Schmerzen habe ich eigentlich bis jetzt keine, anscheinend können die aber noch kommen.

  • Re: Feste Spange oder Invisible lines?

    Wenn vier Kieferorthopäden Ihnen nach einer Untersuchung etwas anderes sagen, wie kann ich Ihnen dann ungesehen einen Rat geben?

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar


    • Re: Feste Spange oder Invisible lines?

      Ich hätte einfach gerne eine unabhängige Meinung gehört. Ob man einen offenen Biss grundsätzlich mit Schienen behandeln kann, bzw. ob man ihn, wenn er nicht schwerwiegend ist, überhaupt behandeln muss.

      Kommentar


      • Re: Feste Spange oder Invisible lines?

        Ich hätte einfach gerne eine unabhängige Meinung gehört. Ob man einen offenen Biss grundsätzlich mit Schienen behandeln kann, bzw.
        - Ich arbeite nicht mit Invisalign. Es macht jedoch einen Unterschied, ob der offene Biss dental oder skelettal ist.

        ob man ihn, wenn er nicht schwerwiegend ist, überhaupt behandeln muss.
        -Stört Sie der offene Biss oder bereitet er Beschwerden, die eindeutig darauf zurückzuführen sind? Wenn beide Antworten "nein" sind, gibt es keinen zwingenden Grund für eine Behandlung (pauschal, ihren Einzelfall kann ich nicht beurteilen).

        Gruß Peter Schmitz-Hüser

        Kommentar



        • Re: Feste Spange oder Invisible lines?

          Ich hätte einfach gerne eine unabhängige Meinung gehört. Ob man einen offenen Biss grundsätzlich mit Schienen behandeln kann, bzw. ob man ihn, wenn er nicht schwerwiegend ist, überhaupt behandeln muss.
          Kann man definitiv, ist bei mir auch so geschehen bzw. bin in Behandlung.

          Kommentar


          • Re: Feste Spange oder Invisible lines?

            Sry habe meinen Beitrag wohl etwas voreilig abgeschickt. Jedenfalls möchte ich ergänzen, dass ich derzeit eine Invisalign Behandlung durchführen lasse. Die Kosten belaufen sich auf €1900, soweit ich weiß übernimmt die Krankenkasse die Kosten jedoch nicht. Ich bin aktuell bei Schiene 9. Meine Behandlung wird von einem Facharzt durchgeführt, welcher über besmile entsprechend vermittelt wurde (gibt natürlich auch noch andere Anbieter, selber vergleichen lohnt sich). Ich bin zufrieden und würde es wieder so machen. Wenn die Kosten nicht zu hoch sind, ist es meiner Meinung nach die bessere Variante.
            Zuletzt geändert von Die Redaktion; 20.08.2019, 15:59. Grund: Werbung, Link entfernt

            Kommentar