• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Karies an überkrontem Zahn

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Karies an überkrontem Zahn

    Sehr geehrter Herr Doktor,
    ich (80 Jahre alt, weibl.) habe seit 20 Jahren folgenden Zahnersatz:
    Oberkiefer rechte Seite Teleskopkronen (6), linke Seite ersetzt
    unten: Geschiebe (4 Zähne überkront, ein Zahn, der Rest ersetzt)
    Nun stellten sich nach dieser Zeit Reparaturbedarf ein.
    Ich holte mir Kostenvoranschlag bei zwei verschiedenen Zahnärzten. Fazit: 11.000,00 €
    Da ich diese Summe nicht aufbringen kann - und will - ein dritter Versuch in einer Zahnklinik.
    Der erste Kontakt war im Januar 2018, in der Folge wurde ein Röntgenstatus des Gebisses gemacht. Es sollte eine Neuverblendung inkl. Einarrbeitung eines Zahns etc.gemacht werden. Für mich beliefe sich die Zahlung auf 1.200 €
    Nun wurde am 20.09.18 die überarbeitete Prothese am 20.09.18 eingesetzt. Vorher gab es noch eine Röntgenkontrolle.
    Nach einigen Problemen funktionierte alles ganz gut.
    Nun bekam ich vor ca. 3 Wochen eine Temperaturempfindlichkeit am vorleltzten überkronten Zahn.
    Ich suchte den Zahnarzt auf und bekam die Mitteilung, dass der Zahn ein so großes Loch aufweise, dass er nicht zu erhalten sei.
    Da man eigentlich um JEDEN Zahn kämpft ist meine Frage an Sie:
    Wie kann das passieren, wenn vorher geröntgt wurde. Gibt es nicht die Möglichkeit, durch die Krone hindurch den Zahn zu behandeln?
    Wie kann ich sicher sein, dass dann nicht alle überkronten Zähne kariös sind?
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir eine Antwort zukommen lassen würden.
    Freundliche Grüße
    Chris0901

  • Re: Karies an überkrontem Zahn

    Hallo,

    ich kann Ihre Situation aus der Ferne leider nicht einschätzen.

    Manche Maßnahmen, wie z. B: Wurzelbehandlungen, sind zwar durch eine Krone hindurch durchführbar. Andere, wie z.B. die Kariesbehandlung, nicht. Je nach Lage kann man versuchen zu "flicken", in dem die Karies am Kronenrand entfernt wird und das ganze mit Kunststoff verschlossen wird. Das ist aber nicht immer möglich.

    Ein Röntgenbild ist immer nur ein zweiter Blickwinkel, der manches nicht erkennen lässt. Z.B. den Zustand des Zahnes unter einer Krone, da dies nicht zu erkennen ist.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar