• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Noch ein Versuch

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Noch ein Versuch

    Guten Tag, da mein Beitrag irgenwie nicht vollständig ist, und ich keine Lust habe, alles nochmal zu schreiben, kürzt ich es erstmal ab,auf das Wichtigste...
    Ich habe demnächst eine Freiendsituation im linken Oberkiefer, 6+7,(erfolglose WSR am Brückenpfeiler) es sollen später Implantate rein.
    Rechts unten fehlen leider auch die beiden großen Backenzähne, so dass ich mich frage, ob ich dann noch gut essen kann. Die Behandlung wird ja wohl erst frühestens in 9 Monaten abgeschlossen sein.
    Von einem Oberkieferprovisorium raten mir die Ärzte ab, da ich einen starkeñ Würgereiz habe, und das immer mit her Gaumenplatte verbunden ist.
    Jetzt überlege ich, rechts unten ein Langzeitprovisorium zu träge9, um die Kaufunktion aufrecht zu erhalten
    gibt es da was ohne Gaumenplatte, etwas, das angenehmer zu tragen ist, aber auch nicht direkt auffällt?
    Hab mal irgendwo im Internet von her Valplast Prothese gelesen..
    was genau ist das, und würde das bei mir infrage kommen?

    Vielen Dank und liebe Grüße

  • Re: Noch ein Versuch

    Hallo,

    provisorische Prothesen im Oberkiefer bei Freiendsituationen beziehen immer den Gaumen mit ein.

    Sie werden dieses Provisorium mit großer Wahrscheinlchkeit nicht benötigen. Lassen Sie die Zähne entfernen, warten Sie 2-4 Wochen, wenn es Sie dann stört (kosmetisch oder funktionell), können Sie immer noch ein Provisorium anfertigen lassen. Geht dann auch viel besser, als wenn das sofort bei der Zahnentfernung fertig sein soll.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar


    • Re: Noch ein Versuch

      Hallo,
      erstmal vielen Dank. Das deckt sich mit dem, was meine Zahnärzte gesagt haben....
      jetzt beschäftigt mich noch was.
      ​​​​​​Seit ca 1 Jahr hantier ich mit dem Zahn rum.
      Da es ein Brückenpfeiler ist, wurde halt alles versucht. Unter anderem eine WSR, bei der die Kieferhöhle geöffnet wurde. Das war im September.
      Die Entzündung ist immer noch da, so wie die Schmerzen. Jetzt frage ich mich, ob ich vor der Behandlung nicht lieber Antibiotika bekommen sollte?
      Ich lese im Internet immer wieder, dass es nicht gut ist, einen entzündeten Zahn zu ziehen...
      Aber es geht ja nun mal nicht anders...
      Mir wurde schon mal ein entzündeter Backenzahn gezogen, allerdings im UK, da gab es keinerlei Probleme.
      Allerdings sagte die KC, die mir den Zahn ziehen wird, dass sie aufgrund der MAV, das Loch zunähen müsste, damit keine Bakterien in die Kieferhöhle kommen.
      könnte es denn auch passieren, dass sich die KH wieder öffnet und plastisch abgedeckt werden muss?
      Ich fand das nach der WSR nämlich echt nicht angenehm, und trotz Freiendsituation freue ich mich schon drauf, wenn dieser Scheiß Zahn endlich Vergangenheit ist
      Liebe Grüße

      Kommentar


      • Re: Noch ein Versuch

        Ach so eine letzte Frage noch...
        Der Zahn der gezogen werden soll ist ja ein Brückenpfeiler, der 5 er ist der 2'Brückenpfeiler, der 6. also demzufolge das Brückenglied.
        jetzt soll die Brücke getrennt werden, und dann halt der Zahn gezogen...
        wie läuft das denn genau ab? Und hält der Rest denn dann noch?
        wird das irgendwie versiegelt oder so?

        Kommentar



        • Re: Noch ein Versuch

          Die Entzündung kommt vom Zahn, ist der entfernt, ist auch die Ursache beseitigt. Ein Antibiotikum brauchen Sie nicht.

          DIe Brücke wird hinter dem 5er getrennt, der 7er mit dem Brückenglied entfernt.

          Gruß Peter Schmitz-Hüser

          Kommentar