• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wurzelbehandlung ohne schriftlichen Kostenvoranschlag

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wurzelbehandlung ohne schriftlichen Kostenvoranschlag

    Bei mir steht eine Wurzelkanalbehandlung an einem hinteren oberen Backenzahn an. Die Zahnärztin hat gesagt, dass die Krankenkasse nichts dafür bezahlt, weil die Wurzeln krumm sind. Es wird 400,- Euro kosten und eine Stunde dauern. Sie wird mit langen Instrumenten reingehen und vielleicht auch das Mikroskop benutzen.
    Ich habe bereits einen Termin im nächsten Jahr. Jetzt habe ich Bedenken, weil ich keinen schriftlichen Kostenvoranschlag habe. Wir haben das nur mündlich vereinbart. Ist das normal oder sollte ich noch nach einem schriftlichen Kostenvoranschlag fragen?

  • Re: Wurzelbehandlung ohne schriftlichen Kostenvoranschlag

    Hallo,

    sagen wir so- wenn es keinen schriftlichen KV gibt, müssten Sie theoretisch nicht zahlen. Es ist daher auch im Interesse der Praxis, dass es diese schriftliche Vereinbarung gibt. Gehen Sie mal davon aus, dass der KV Ihnen beim nächsten Termin vorgelegt wird.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar