• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wurzelspitzenresektion 37 und leider Extraktion, Knochenaufbau

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wurzelspitzenresektion 37 und leider Extraktion, Knochenaufbau

    Ich habe eine Frage, bei mir wurde eine Wurzelspitzenresektion am 37 durchgeführt. Allerdings war der Zahn vorher sozusagen noch jungfräulich, also noch nicht wurzelkanalbehandelt und hatte auch keine Füllung. Es sollte wohl die Trepanation in derselben Sitzung durchgeführt werden. Leider war die Behandlung ein Fehlschlag, und mir wurde der Zahn extrahiert, er wäre wohl wegen einer Zyste nicht mehr zu retten gewesen. Ich habe das alles zum Glück oder leider nicht richtig mitbekommen, da im Tiefschlaf. Im Röntgenbild, was vorher gemacht wurde, zeigte sich jeweils eine Aufhellung an der Wurzelspitze. War das ein normales Vorgehen? Es wurde wohl auch viel Material vom Knochen weggenommen um die Zyste raus zubekommen, was jetzt wohl die Behandlung mit einem Implantat erschwert. Kann es Sinn machen, hier vorab schon einen Knochenaufbau durchzuführen?

    Vielen Dank und Grüße