• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Composite Füllung oder Cerec Inlay

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Composite Füllung oder Cerec Inlay

    Ich habe das Problem, das ich an meinen hinteren Backenzähnen durch nächtliches Knirschen Defekte habe. Dies wurde schon von einem Zahnarzt mehrmals mit Füllungen versorgt, was aber nicht gehalten hat, die Füllungen sind alle wieder herausgefallen, meistens beim Essen. Es ist wohl eine blöde Stelle ganz hinten an den Zähnen, da treten wohl die höchsten Kräfte auf. Auch bin ich wohl ein starker Knirscher, ich habe jetzt auch eine Schiene. Jetzt habe ich mir da mehrerer Meinungen eingeholt, diese gingen von gar nichts machen, über erneut Füllungen machen zu lassen, oder mir ein Cerec Inlay setzen zu lassen. Was ist eure Meinung, so lassen, nochmal mit Füllungen versuchen, oder direkt ein Inlay? Ist denn ein Inlay immer fester und stabiler als eine Füllung?

    Vielen Dank und Grüße


  • Re: Composite Füllung oder Cerec Inlay

    Hallo,

    zum einen: ein Cerec Inlay unterscheidet sich zunächt nur im Herstellungsprozess von einem "normalen" Inlay. Beides ist vollkeramisch und wird mit dem Zahn verklebt. Die Frage sollte daher Füllung oder Inlay sein, losgelöst von Cerec.

    Und die Frage hängt ganz klar von den Fähigkeiten des Behandlers ab. Man kann heute mit Kunststoff ganz hervorragende und langlebige Ergebnisse schaffen. Dazu muss Kunststoff jedoch entsprechend verarbeitet werden und das ist leider nicht der Normalfall

    http://www.zahnarzt-am-maarweg.de/de...en-und-inlays/

    Ansonsten ist es vor allem eine Frage der Defektgröße, ob ein Zahn mit eine er Füllung oder einer laborgefertigten Restauration wieder hergestellt wird. Dann ist es jedoch meist kein Inlay mehr, sondern eine Teilkrone.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar