• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe! Starke Schmerzen und niemand kann mir helfen - Ärzte sind ratlos

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe! Starke Schmerzen und niemand kann mir helfen - Ärzte sind ratlos

    Hallo,

    seit vielen Jahren presse und knirsche ich mit meinen Zähnen! Seit 3 Jahren besitze ich eine Knirscherschiene. Leider sind 3 Zähne von mir durch das pressen kaputt gegangen, d.h. der Nerv war entzündet und musste Wurzelbehandelt werden!
    Seit November allerdings habe ich ein Problem. Ein Backenzahn auf der linken Seite, dieser ist unbehandelt, macht mir extreme Probleme.
    Teilweise sind die Schmerzen so schlimm, da würde ich am liebsten die Wände hochgehen... Die Einnahme von IBU lindert das Problem leider nicht.
    Es wird regelmäßig Röntgenbilder angefertigt, auf denen ist nichts zu erkennen. Auch auf einem speziellen 3D Bild sehen die Zähne super aus...
    Meine Zahnärztin hat mich bereits zum HNO und zum Neurolgen überwiesen, alles ohne Befund! Ich bin echt mehr als ratlos... Der Schmerz ist nur an diesem einen Tag lokalisierbar, er ist stechend aber auch zwischenzeitlich pochend! Manchmal zieht der Schmerzn bis in den Gaumen hoch.. und oft habe ich das Gefühl (ich kann es mir aber auch einbilden), dass es dort sehr heiß wird, keine Ahnung wie ich das erklären soll :-( die Schmerzen werden immer schlimmer.. am Montag fliege ich für 3 Wochen in den Urlaub, dort möchte ich ungern zum Arzt gehen.. hat jemand vielleicht einen Rat oder eine Idee? Laut meinen Ärzten ist nichts an den Zähnen, was die Schmerzen verursacht


  • Re: Hilfe! Starke Schmerzen und niemand kann mir helfen - Ärzte sind ratlos

    Hallo,

    aus der Ferne wie sooft schwer zu beurteilen. Hat der Zahn eine Füllung? Könnte ein Riss sein. Wurde das Thema Pressen/Knirschen mal mit Ihnen besprochen (Hintergründe, Ursachen, Selbstbeobachtung, Verhaltensweisen etc)?

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar