• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zahnfleischentzündungen 2 Monate nach Kroneneinsatz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zahnfleischentzündungen 2 Monate nach Kroneneinsatz

    Hallo,

    habe vor 2 Monaten insgesamt 4 Kronen bekommen (1 x links unten 1 x links oben 1 x re u. und 1 x re o.)

    Mein Problem ist, dass unter den beiden Kronen auf der rechten Seite mein Zahnfleisch unterhalb dieser entzündet ist. Ähnliche Zahnfleischprobleme hatte ich jedoch auch schon vor der Kroneneinsetzung. Reagiert besonders auf Kälte sehr unangenehm sowie auf direkten Kontakt über Zahnbürste oder Zahnseide.

    Putze wirklich seit der Einsetzung regelmäßig und intensiv, und achte auch darauf die Zwischenräume sauber zu halten. Zudem benutze ich Chlorhexamed und Meridol im teils wöchentlichen Wechsel, aber es verändert sich nichts, es wird weder besser noch schlechter.

    War vor 1 Monat bei meinem ZA zur Kontrolle, der hat zwar geröntgt und kleine lose Kronenreste rausgeholt, mir ne leichte Paradontose diagnostiziert, hat aber dann auch nur gemeint, wenn es nicht besser wird, müsste ne Wurzelbehandlung her.

    Kann er damit Recht haben? Wären ja dann gleich 2.. DIe beiden liegen übrigens aufeinander auf, stören beim kauen allerdings nicht. Klopfschmerzen hab ich auch keine.

    Würde auch gerne endlich mal eine professionelle Zahnreinigung machen, allerdings ist mir die Kälte- und die punktuelle Druckempfindlichkeit in den beiden Regionen da ein Dorn im Auge...

    Danke fürs Lesen!


  • Re: Zahnfleischentzündungen 2 Monate nach Kroneneinsatz

    Achja Nachtrag:
    Zahnfleisch blutet nicht. Bin die ersten Wochen laut meiner ZA wirklich intensiv über die schmerzenden Stellen gegangen, allerdings ohne Besserung.

    Kommentar


    • Re: Zahnfleischentzündungen 2 Monate nach Kroneneinsatz

      Hallo,

      die Behandlung eines Zahnes kann leider immer durch die Traumatisierung eine Wurzelbehandlung erforderlich machen. Das sollte jedoch an einem einzelnen Zahn bereits die Ausnahme sein und dementsprechend wäre an mehreren Zähnen gleichzeitig noch ungewöhnlicher.

      Ob die Ursache jetzt in der Tat ein unglücklicher Heilungsverlauf ist, die Kronen schlecht sitzen oder was auch immer, kann aus der Ferne nicht beurteilt werden. Wenn Ihr Zahnarzt aber plötzlich nach der Überkronung eine Parodontitis diagnostiziert, ist das schon merkwürdig. Die war wenn auch vorher schon da... Ich würde mir eine zweite Meinung einholen, bevor Zähne aufgebohrt werden. Reine Temperaturempfindlichkeit klingt nämlich auch nicht nach einer Indikation für eine Wurzelbehandlung.

      Gruß Peter Schmitz-Hüser

      Kommentar