• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wurzel oder Nasennebenhöhle

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wurzel oder Nasennebenhöhle

    Hallo Herr Schmitz-Hüser,
    ich habe folgenes Problem: seit einigen Wochen bin ich ständig erkältet, nach einiger Zeit taten mir auf der rechten Seite die Zähne weh. Das ging wieder weg als der Schnupfen weniger wurde. Nun habe ich wieder mehr Schnupfen, Kopf-und Halsschmerzen und alle Symptome einer Erkältung. Seit einigen Tagen tut mir nun links die Stelle weh, an der vermutlich die Wurzel sitzt, an der ich vor Jahren eine Wurzelbehandlung hatte. An dem Zahn wurde vor Kurzem erneut Karies entfernt und nun habe ich sehr große Angst, dass es eine Wurzelentzündung ist. Da ich panische Angst vorm Zahnarzt habe und derzeit auch schwanger bin, würde ich gern wissen, ob ich mir den Gang dorthin wirklich antun muss oder ob es vielleicht eher die Nasennebenhöhlen sind. Wenn ich ruhig liege oder sitze, tut es nicht weh, beim essen und trinken auch nicht. Nur wenn ich laufe oder so merke ich die Stelle deutlich.
    Ich freue mich sehr über eine Einschätzung von Ihnen.
    Viele Grüße Layana


  • Re: Wurzel oder Nasennebenhöhle

    Hallo,

    das ist aus der Ferne nicht zu beurteilen, zumal eine Wurzel auch Ursache für eine Nasennebenhöhlenproblematik sein kann und umgekehrt. Für die zahnärztliche Diagnose ist ein Röntgenbild sehr wichtig, was während der SS natürlich schwierig ist.

    Bekommen Sie erstmal die Erkältung in den Griff. Die Nasennebenhöhlen müssen gut belüftet sein. Abschwellendes Nasenspray, Inhalieren und Nasendusche sind da hilfreich. Wenn sich das Problem dann auf den Bereich des beschriebenen Zahns reduziert, sollten Sie spätestens einen Zahnarzt aufsuchen.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar