• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Amalgam-Plomben austauschen wg. leichtem Schatten am Rand im Röntgenbild

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Amalgam-Plomben austauschen wg. leichtem Schatten am Rand im Röntgenbild

    Hallo Zahnfreunde,


    ich war heute (Sonntags) bei einem netten neuen Arzt zur Routinekontrolle.
    Nach Röntgen der Zähne meint er, bei zwei Amalgam-Plomben würde ein kleiner/leichter Schatten um den Rand der Plomben auf einen Mangel hinweisen (bzw. da würde etwas anfangen zu arbeiten) und empfahl den Austausch gegen Kunststoffeinsätze.

    Ich bin sonst beschwerdefrei und habe hier auch gelesen, dass kein Austausch notwendig ist, wenn die Füllung ok ist.
    Da der Zahnarzt zwar nett, aber auch geschäftstüchtig schien:
    Ist so ein Schatten um den Rand einer Plombe ein Grund zur Sorge bzw. zum Austausch, oder sollte ich auch die nächsten Jahre noch auf meinen Amalgam-Plomben herumkauen dürfen ?


    Danke für Eure Meinung & beste Grüße
    Momsen



  • Re: Amalgam-Plomben austauschen wg. leichtem Schatten am Rand im Röntgenbild

    Hallo,

    der Schatten bedeutet evt, dass die Amalgamfüllung nicht ok ist. Es bedeutet jedoch selten, dass man in blinden Aktionismus verfallen muss. Das hängt im Detail jedoch von der Situation ab. Sie können ja gerne mal die Röntgenbilder posten.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar


    • Re: Amalgam-Plomben austauschen wg. leichtem Schatten am Rand im Röntgenbild

      Sehr geehrter Herr Schmitz-Hüser,


      vielen Dank für Ihre Antwort und Ihr freundliches Angebot.
      Die Bilder sind anbei, ich hoffe Sie können etwas erkennen und können evtl. Ihre Meinung zum Status der Füllungen geben ?
      Ich bin beschwerdefrei und schätze "never change a running system", aber mir fehlt leider die Sachkenntnis zum Beurteilen meiner Röntgenbilder :-(


      Mit besten Grüßen
      Peter Momsen

      M_20161127_137178.jpgM_20161127_137179.jpgM_20161127_137182.jpgM_20161127_137183.jpg

      Kommentar


      • Re: Amalgam-Plomben austauschen wg. leichtem Schatten am Rand im Röntgenbild

        Kann die Bilder leider nicht sehen.

        Gruß Peter Schmitz-Hüser

        Kommentar



        • Re: Amalgam-Plomben austauschen wg. leichtem Schatten am Rand im Röntgenbild

          M_20161127_137178.jpg
          M_20161127_137179.jpg



          M_20161127_137182.jpgM_20161127_137183.jpg



          Ich hoffe, jetzt ist etwas zu sehen :-)







          Kommentar


          • Re: Amalgam-Plomben austauschen wg. leichtem Schatten am Rand im Röntgenbild

            ... und noch ein Versuch, diesmal mit den Bildern, die bei GMX abgelegt sind
            https://cloud.gmx.net/ngcloud/extern...momsen@gmx.net

            Kommentar


            • Re: Amalgam-Plomben austauschen wg. leichtem Schatten am Rand im Röntgenbild

              Jetzt hat's geklappt.

              Zur Kariesdiagnostik wird eigentlich eine andere Aufnahmetechnik bevorzugt. Bei Ihnen wurde der ganze Zahn geröngt (Zahnfilm), bei dem es zu einer stärkeren Verzerrung bzw. Überlagerung kommen kann. Eigentlich werden zur Kariesdiagnostik sog. Bissflügel erstellt. Das nur nebenbei.

              Auf den beiden Bildern mit den kleinen Füllungen (Zähne oben rechts) ist im am vorletzten Zahn an der vorderen Seite eine neue Karies im Zahnzwischenraum (außerhalb des Füllungsbereichs zu erkennen. Ob und wie diese schon Behandlungsbedürftig ist, sollte von der Situation im Mund abhängig gemacht werden.

              Die große Füllung auf der anderen Seite steht zwar etwas über. Je nach Zustand des Zahnfleischs kann das ein Grund für die Erneuerung sein. Selbst wenn der Schatten da sein sollte ist dies in einem Ausmaß, das nicht problematisch erscheint. Durch die Aufnahmetechnik ist eine Beurteilung jedoch nur begrenzt möglich.

              Gruß Peter Schmitz-Hüser

              Kommentar



              • Re: Amalgam-Plomben austauschen wg. leichtem Schatten am Rand im Röntgenbild

                Sehr geehrter Herr Schmitz-Hüser,


                vielen Dank für Ihre Antwort uns schöne Feiertage !


                Mit freundlichen Grüßen
                Momsen

                Kommentar