• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ingwer und Weißheitszahnentfernung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ingwer und Weißheitszahnentfernung

    Hallo,
    mir wird am Donnerstag, den 21. Januar, ein Weißheitszahn entfernt (ggf. auch mehr als einer). Da ich momentan noch etwas erkältet bin, trinke ich seit Samstag Ingwertee, der ja entzündungshemmend und auch gut gegen Erkältungen sein soll. Dabei trinke ich schon so um die sechs Tassen Ingwertee pro Tag.
    Nun habe ich gelesen, dass Ingwer die Blutgerinnung hemmen kann. Heißt das, ich bin evtl. gefährdet, wenn ich am 21. Januar wegen dem Weißheitszahn operiert werde?
    Wenn ich den Ingwertee nur noch so lange trinke, bis ich gesund bin (vermutlich nur noch bis Donnerstag oder Freitag diese Woche), hat sich dann der Ingwer abgebaut und ich kann problemlos operiert werden? Oder sollte ich sofort mit dem Ingwertee aufhören?
    Bei Aspirin weiß ich ja, dass dieser vor einer OP nicht eingenommen werden soll, wie ist die Situation mit Ingwer?
    Außerdem habe ich letzten Freitag und Samstag ein paar Ibuprofen 400 genommen, ist das ein Problem für die OP?

    Mit freundlichen Grüßen,

    und vielen Dank im Voraus.


  • Re: Ingwer und Weißheitszahnentfernung

    Hallo,

    es gibt in der Tat die Überlegung, ob Ingwer einen Einfluss auf die Blutgerinnung hat. Ist halt alles eine Frage der Dosis. Ein chirurgisch tätiger Zahnarzt sollte jedoch auf Blutungskomplikationen eingestellt sein und diese beherrschen können. Ibu ist kein Problem.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser.

    Kommentar