• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

oberkiefer zahnersatz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • oberkiefer zahnersatz

    Hallo.

    Da nächstes Jahr mein Bonusheft voll wird, möchte ich mir gerne im Oberkiefer meine Zähne machen lassen.

    Ich trage seit vielen jahren eine klammerprothese, mit der ich eigentlich gut klar komme. Aber meine zähne im oberkiefer schmerzen immer wieder. Erst vor kurzem wurde mir wieder ein backenzahn gezogen. Ich habe jetzt inkl einem weisheitszahn noch 7 zähne. 3 davon sind nicht mehr erhaltungswürdig, wenn nicht sogar noch mehr, denn wie gesagt essen kann ich schon seit langem nicht mehr richtig. Mein wunsch ist eine vollprothese, damit ich auch wieder lachen kann. Meine zähne jetzt haben zum teil so große füllungen oder haben sich durch wurzelbehandlungen verfärbt , das ich mich schäme.

    Nun meine Frage, was ist wenn ich nur noch 1-2 erhaltungswürdige zähne im OK habe, was passiert mit denen beii einer vollprothese? Und ich habe von miniimplantaten gelesen. Kann man sowas für die vollprothese machen?
    .ich bin übrigens erst anfang 30 und leide seit meiner jugend an meinen zähnen. Ich will keine schmerzen mehr und keine wurzelbehandlungen. Ich möchte wieder richtig essen können und mich nicht schämen müssen.

    Ich habe außerdem eine Zahnzusatzversicherung und ab nächstem jahr ist auch mein bonusheft voll. Was würden sie mir denn raten ? Und was sagen sie zu miniimplantaten?


  • Re: oberkiefer zahnersatz

    Hallo,

    bei Ihnen ist offensichtlch einiges schief gelaufen, sonst wären Sie nicht in der Situation...

    Wenn nur noch 1-2 Zähne vorhanden sind, können die mit in die Abstützung einer Vollprothese einbezogen werden (Cover Denture). Wie aussichtsreich das ist, sei mal dahingestellt. Mini-Implantate sind grundsätzlich eine sehr schöne Möglichkeit zur Prothesensabilisierung. Bei jemandem in Ihrem Alter und der entsprechenden Lebenserwartung muss das aber kritisch betrachtet werden. Wie siehts denn im Unterkiefer bei Ihnen aus?

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar