• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knirscherschiene...Gesichtsbogen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knirscherschiene...Gesichtsbogen?

    hallo,

    ich komm grad vom zahnarzt und der werte herr ist ja echt nett und ich geh gerne hin (hab ja auch nie was an den zähnen ) aber ich versteh halt leider nur die hälfte von dem was er mir erzählt ^^

    also von anfang an.
    ich bin 21 und komm grad erst von einem jahr auslandsaufenthalt also ab zum ZA.

    mein kiefer kancks beidseitig und das schon länger, vorher wars nur bei harten lebensmitteln und auch nich soooo laut. da hat mir mein alter ZA ne knirscherschiene für unten gemacht die habsch auch getragen aber gebracht hat es null und passen tut se lange schon nichtmehr (weil ich kurz davor oder danach alle weißheitszähne rausoperiert bekommn hab und da bewegen sich die zähne ja iwie wieder ka).
    tzia jetzt bin ich wieder in DE und mein kiefer knackst suuuper laut das sich meine kommilitonen in der uni beschweren wenn ich nur einen kaugummi kaue weil es sie stört -.- und iwann fängst halt auch echt an weh zu tun.
    so jetzt hat mit die nette zahnmedizinische fachangstellte diese abdrücke von oben und unten gemacht und mein ZA mich gefragt ob ich diesen Gesichtsbogen (er hat natürlich fachchinesich geredet musste eben erst googlen was des war was er mir da gesagt hat) machen möchte damit man diese schiene iwie besser anpassen könnte aber das übernimmt die KK natürlich net und das kostet 120€.


    so und jetzt meine eigentliche frage. ich bin studentin und für 120€ geh ich einen halben monat arbeiten! bringt des was? er meinte ja sowieso ich werde das knacksen niewieder los?! also 120€ investieren oder nich? ich habe KEINE ahnung ich weiß ja sowieso net warum ich diese schiene überhaupt brauch wenn des knacksen eh bleibt?!

    mein nächster termin is am 5.2 also wär ne antwort bis dahin echt cool

    danke schonma

    michelle


  • Re: Knirscherschiene...Gesichtsbogen?


    Hallo,

    so wie Ihr Zahnarzt Schienentherapie betreibt, können Sie sich das Geld sparen. Sie bekommen eine Schutzschiene, egal ob mit oder ohne Gesichtsbogen. Das Kiefergelenk wird damit nicht therapiert.

    Zum Knacken selber - es gibt in der Zahnmedizin das Gebiet Funktionstherapie. Darein fällt u.a. auch das Therapieren von Gelenkknacken. Das ist aber etwas komplexer als den Patienten kurz zu sehen, Abdrücke nehmen und fragen 'wie hätten Sie es denn gerne?'.

    Funkionstherapeutische Maßnahmen (Diagnose und Therapie!) werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Macht keinen Sinn, ist aber so. Eine funtkionstherapeutische Behandlung liegt kostenmäßig bei min. ca 1500€. Soviel als Info nebenbei.

    Aber, eine reines Gelenkknacken, ohne Schmerzen und Bewegungseinschränkung ist auch nicht therapiebedürftig.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar