• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vollnarkose möglich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vollnarkose möglich?

    Hallo,
    vielleicht können Sie mir helfen.
    Habe starken Schmerzen im Kiefer und die Weisheitszähne schmerzen schon seit längerer Zeit, was immer schlimmer wird.
    Leider habe ich sehr viel Angst vor Zahnarztbesuchen und war auch schon lange nicht mehrt dort.Beim letzten Besuch mal vor ein paar Jahren wurde mir aber bereits gesagt, dass die Weisheitszähne rausgenommen werden müssten.
    meine Frage: Für mich würde eine örtliche Betäubung auf keinen Fall in Frage kommen, welche Kosten würden auf mich zukommen bei einer Behandlung unter Vollnarkose? Muss man sich dann dirket an ein Krankhaus wenden oder wie geht man vor?Können dann unter der Vollnarkose zusätzich auch andere nötige Behandlungen durchgeführt werden (habe zudem Schmerzen in zwei anderen Zähnen, die bestimmt behandelt werden müssen)?
    Weiß nicht, was ich tun soll.
    Danke fürs Antworten


  • Re: Vollnarkose möglich?


    Hallo,

    prinzipiell kann in jeder Praxis in Vollnarkose behandelt werden. In der Realität bieten es nur wenige an. In chirurgischen Praxis ist das in der Regel der Fall. Dort würden aber dementsprechend nur chirurgische Maßnahmen durchgeführt (also keine Füllungen u.ä.).

    Vollnarkosen sind in der Zahnmedizin mittlerweile bei Erwachsenen fast immer Privatleistungen. Eine Ausnahme wäre z.B. wenn Sie eine diagnostizierte Angststörung hätten.

    Kostenmäßig liegt die Vollnarkose bei ca 250€ für die erste Stunde und dann bei ca 100-150€ für jede weitere halbe Stunde.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar