• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

selbstlösende fäden nach 16 tagen noch da

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • selbstlösende fäden nach 16 tagen noch da

    am 16.03. hatte ich eine zahnop ( extraktion) ich bekam selbstlösende fäden.vor 1 woche noch zur nachkontrolle sagte der zahnarzt,dass alles ok ist und die fäden schon langsam sich lösen.
    ich bemerke ,dass die fäden sehr weit nach unten hängen und störend sind,aber sie lösen sich nicht.die op war vor 16 tagen.dauert sowas so lange oder soll ich doch nochmal zum doc?danke im vorraus.l.g.sandra

  • Re: selbstlösende fäden nach 16 tagen noch da


    nun muss ich mich nochmal zurückmelden,da ich ein problem habe.

    am 16.03. also vor reichlich 3 wochen war meine zahnextraktion.ich habe selbstlösende fäden ,die aber noch immer zum teil drin sind.man sagte mir,dass dies 3-4 wochen dauern kann,bis sie komplett aufgelöst sind.
    nun ist aber dazugekommen,dass ich am zahnfleisch,wo der zahn entfernt wurde seitlich nach unten schmerzen habe und alles rot ist.ich denke mal entzündung.die wunde selbst sieht gut aus,nur eben seitlich am zahnfleisch nach unten tuts sehr weh und ist rot.
    kann dies denn nun von den fäden kommen,die noch immer drin sind?wenn ja...wie soll man diese denn entfernen,bei den schlimmen schmerzen nun?kann ja kaum mit der zunge ran,da geh ich schon an die decke...
    kann mir jemand einen tip geben?wäre sehr dankbar.l.g.sandra

    Kommentar


    • Re: selbstlösende fäden nach 16 tagen noch da


      Hallo,

      ich würde einfach nochmal zur Kontrolle gehen. Alles andere ist Spekulation und hilft Ihnen nicht weiter.

      Gruß Peter Schmitz-Hüser.

      Kommentar


      • Re: selbstlösende fäden nach 16 tagen noch da


        vielen dank für ihre antwort.ich war nochmal beim doc und er sah sich die wunde.er sagte,es sei alles ok.muss dazu sagen,dass die wunde seit heute nicht mehr so weh tut.habe viel gespühlt mit betaisodona und nochmal gekühlt.habe mich nur gewundert,dass nach 3 wochen plötzlich die wunde weh tut...nun...da alles so fix wieder ging,habe ich vergessen zu fragen wie das mit den selbstlösenden fäden ist.deshalb an sie bitte nochmal die frage...meine selbstlösenden fäden sind nun schon über 3 wochen drin.1-2 haben sich schon gelöst,aber ansonsten sind alle noch drin incl.knoten,die ich bemerke.wie lange dauert so eine auflösung der knoten?und ist das nicht ein infektionsrisiko,wenn sie so lange drin bleiben?l.g.sandra

        Kommentar



        • Re: selbstlösende fäden nach 16 tagen noch da


          Nein, sollte kein Problem sein. Aber dennoch merkwürdig, warum der Kollege Sie nicht rausgenommen hat?

          Gruß Peter Schmitz-Hüser

          Kommentar


          • Re: selbstlösende fäden nach 16 tagen noch da


            fäden sind endlich raus.von allein.bin so froh.vielen dank nochmal.l.g.sandra

            Kommentar


            • Re: selbstlösende fäden nach 16 tagen noch da

              Am 22.1.19 bekam ich Implantate. Ich habe heute am 23.2.19 noch immer die Nähte im Mund. Am 9.2. hab ich schon nachgefragt ob ich die Nähte ziehen muß was mir verneint wurde da diese selbstlösend sind. Bin neugierig wann diese rausfallen.

              Kommentar



              • Re: selbstlösende fäden nach 16 tagen noch da

                Kann bis zu 3 Wochen dauern. Aber sonst lassen Sie sie entfernen. Ein selbstauflösender Faden kann auch ganz normal entfernt werden.

                Gruß Peter Schmitz-Hüser

                Kommentar