• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

emax für Teilkrone im Backenzahnbereich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • emax für Teilkrone im Backenzahnbereich

    Wer hat Erfahrung mit emax Keramik im Backenzahnbereich. Dieses ist für 2 Teilkronen vorgesehen,. Aus den Zähnenkommen die 20 Jahre alten undichten Goldinlays raus. Eine ist schon draußen, da sie undicht war und Karies war darunter, die 2.te ist dann bei der Präparation vorgesehen, da wurde auch schon mit Kunststoff dazugefüllt.
    Ist dieses Material emax für den Bereich und größere Arbeiten geeignet?
    Wie ist die Haltbarkeit und wieviel Zahnsubstanz wird dafür noch verloren gehen? Wie lange reichen die Langzeit-Erfahrungen mit emax zurück. Oder was ist noch abzuwägen?? Was muss gewährleistet sein.

    Für Antworten bin ich dankbar, ich finde nichts aufschlussreiches im Netz. Ist der Preis von 550 € Eigenleistung bei voller Bezuschussung (30%) von der Kasse für 2 Teilkronen 46 und 47 zuviel? Oder ok?
    Ist das die beste Lösung oder ist Gold doch die bessere Variante?? Danke!!
    Viele Grüße Elisa


  • Re: emax für Teilkrone im Backenzahnbereich


    Hallo,

    das Material ist absolut ok und nicht der Knackpunkt, sondern die Nehandlungssorgfalt. Gerade Vollkeramik ist sehr anspruchsvoll.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar


    • Re: emax für Teilkrone im Backenzahnbereich


      Danke ,
      heisst das, dass Sie dieses emax Material der Goldteilkrone vorziehen würden, ..... ist der Preis ok?
      Wird da wesentlich mehr Zahnsubstanz weggenommen als bei Gold?

      Da würde ich vielleicht lieber die Goldfarbe in Kauf nehmen, wenn zu viel gesundes Material wegmüsste.
      Herzl, Gruß

      Kommentar


      • Re: emax für Teilkrone im Backenzahnbereich


        das Material ist absolut ok und nicht der Knackpunkt, sondern
        die Nehandlungssorgfalt. Gerade Vollkeramik ist sehr anspruchsvoll.

        Bedeutet Behandlungssorgfalt die Präparation?
        Gibt es da auch eine Farbbestimmung?
        Danke nochmals
        Elisa

        Kommentar



        • Re: emax für Teilkrone im Backenzahnbereich


          heisst das, dass Sie dieses emax Material der Goldteilkrone vorziehen würden, .....
          - das kann man nicht pauschal beantworten und hängt vom Wunsch des Patienten ab. Es gibt hier kein besser oder schlechter.

          ist der Preis ok?
          - sogar günstig

          Wird da wesentlich mehr Zahnsubstanz weggenommen als bei Gold?
          - das hängt vom Defekt ab. Tendentiell benötigt Vollkeramik aber mehr Platz als Gold

          Da würde ich vielleicht lieber die Goldfarbe in Kauf nehmen, wenn zu viel gesundes Material wegmüsste.

          Gruß Peter Schmitz-Hüser

          Kommentar


          • Re: emax für Teilkrone im Backenzahnbereich


            [quote elisa123]das Material ist absolut ok und nicht der Knackpunkt, sondern
            die Nehandlungssorgfalt. Gerade Vollkeramik ist sehr anspruchsvoll.

            Bedeutet Behandlungssorgfalt die Präparation?
            - Auch, aber vor allem das Befestigen der Vollkeramik

            Gibt es da auch eine Farbbestimmung?
            - Ja

            Danke nochmals

            Gruß Peter Schmitz-Hüser

            Kommentar


            • Re: emax für Teilkrone im Backenzahnbereich


              Vielen dank für beide Antworten,
              ich bin irgendwie nicht sicher wie ich entscheiden soll, hört sich an, dass Gold doch attraktiver ist mit weniger Substanzverlust...wenn auch teurer.
              kann es sein, dass jeder ZA seine Vorlieben hat?
              Meiner scheint die Keramik zu favorisieren.

              GRUß

              Kommentar



              • Re: emax für Teilkrone im Backenzahnbereich


                Auf jeden Fall hat jeder Behandler seine eigenen Erfahrungswerte und Vorlieben.

                Gruß Peter Schmitz-Hüser

                Kommentar