• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Überkrohnter Zahn unter Brücke Schmerzt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Überkrohnter Zahn unter Brücke Schmerzt

    Hallo zusammen,
    nachdem ich schon einige male eine Wurzelbehandlung an anderen Zähnen erhalten habe, mit dem Erfolg , dass mein Zahn doch gezogen werden musste habe ich eine frage:
    Habe eine Brücke, rechte Seite, letzter Zahn ( Weisheitszahn?) also auch Überkrohnt, da Haltezahn für die Brücke , schmerzt seit ein paar Tagen..
    Durch Arbeit bis 22 Uhr Zahnarztbesuch nicht möglich... nächste Woche evtl. Termin...
    Wie kann ich als Laie erkennen, ob es sich um eine Wurzelentzündung handelt?
    Es schmerzt NUR beim Draufbeissen am Abend, bzw. (nach Entlastung?! ) in der Nacht beim Zubeissen, NICHT am Tage!
    Mir Graust vor einer Wurzelbehandlung, da ich bisher nie einen Erfolg hatte bei vorherigen Behandlungen, sondern die Schmerzen so groß wurden, das der Zahn gezogen werden musste!
    Wieso bekommt mein Zahnarzt eine Wurzelbehandlung nicht hin ??
    Den letzten Zahn habe ich mir ziehen lassen, weil ich nach 6 Monatiger ( !!?) Behandlung die Schmerzen nicht mehr aushielt!
    Das ist doch nicht normal ?! Oder ?
    Also, WANN ist eine Wurzelbehandlung Sinnvoll, und wie kann Karies unter eine Krohne gelangen, wenn meine Zahnhygiene absolut korrekt ist??
    Bei aufsetzen der Krohne / Brücke war alles angeblich Kariesfrei......
    Vielen Dank im voraus...
    Nesty


  • Re: Überkrohnter Zahn unter Brücke Schmerzt


    Hallo,

    viele Fragen auf einmal. DIe Diagnose zu Hause kann schwierig sein. Klassisches Zeichen für einen entzündeten Nerven ist z. B. ein ausstrahlender Schmerz oder starke, nachziehende Temperaturempfindlichkeit. Eine Wurzelbehandlung ist in der Regel dann erforderlich, wenn der Nerv entzündet ist.

    Es gibt keine Unverträglichkeit gegen Wurzelbehandlungen u. ä. Eher wird Ihr Zahnarzt die Zähne nicht ausreichend desinfiziert und abgedichtet haben. Manchmal ist das jedoch auch schwierig.

    Nur weil der Brückenzahn Beschwerden macht, muss nicht Karies die Ursache sein. Ein Zahnnerv kann sich auch durch das Beschleifen entzünden.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar


    • Re: Überkrohnter Zahn unter Brücke Schmerzt


      @ P. Schmitz-Hüser,
      ersteinmal vielen Dank für Ihre Antwort...
      Die Brücke ist schon fast 9 Jahre alt, somit kommt eine Reizung durch das Abschleifen kaum noch in frage...( ?)
      Es geht ja auch nicht um eine " Unverträglichkeit" einer Wurzelbehandlung, sondern um die frage ob ich mir eine Wurzelbehandlung " antun" sollte, wenn ich wieder mit Monatelangen Schmerzen " leben muss", weil eine Wurzelbehandlung nicht den " gewünschten" Erfolg hat, oder mir nicht gleich die Brücke entfernen lasse um den " Quälenden" Zahn und die damit verbundenen Schmerzen los zu sein.....
      Ich hatte noch NIE eine Erfolgreiche Wurzelbehandlung, jedesmal hatte ich Monatelang Höllische Zahnschmerzen mit dem Ergebnis das der Zahn doch raus musste...
      Sie können sicherlich nachvollziehen, das Zahnschmerzen mehr als Unangenehm sind und nicht der Dentist, sondern ICH die Qualen zu ertragen habe...
      Also:
      Das Wagnis eingehen oder ......... doch lieber die " Dritten"....
      LG, Nesty

      Kommentar


      • Re: Überkrohnter Zahn unter Brücke Schmerzt


        [quote Nesty]@ P. Schmitz-Hüser,
        ersteinmal vielen Dank für Ihre Antwort...
        Die Brücke ist schon fast 9 Jahre alt, somit kommt eine Reizung durch das Abschleifen kaum noch in frage...( ?)

        - Jain. Es kann auch zeitverzögert zu einem Absterben des Nervens kommen.


        Es geht ja auch nicht um eine " Unverträglichkeit" einer Wurzelbehandlung, sondern um die frage ob ich mir eine Wurzelbehandlung " antun" sollte, wenn ich wieder mit Monatelangen Schmerzen " leben muss", weil eine Wurzelbehandlung nicht den " gewünschten" Erfolg hat, oder mir nicht gleich die Brücke entfernen lasse um den " Quälenden" Zahn und die damit verbundenen Schmerzen los zu sein.....
        Ich hatte noch NIE eine Erfolgreiche Wurzelbehandlung,

        - es gibt keine Unverträglichkeit gegen Wurzelbehandlungen. Manchmal sind Wurzelbehandlungen jedoch kompliziert und man kann einen Spezialisten ins Boot holen.


        jedesmal hatte ich Monatelang Höllische Zahnschmerzen mit dem Ergebnis das der Zahn doch raus musste...
        Sie können sicherlich nachvollziehen, das Zahnschmerzen mehr als Unangenehm sind und nicht der Dentist, sondern ICH die Qualen zu ertragen habe...
        Also:
        Das Wagnis eingehen oder ......... doch lieber die " Dritten"....
        LG, Nesty[/quote]

        Eine Wurzelbehandlung auf gut Glück sollte ohnehin nicht durchgeführt werden. Wenn, dann sollte mit geduldiger Diagnostik ein Übeltäter identifizierbar ssein.

        Gruß Peter Schmitz-Hüser

        Kommentar