• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständige Zahnschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständige Zahnschmerzen

    Hallo!
    Ich hab seit einigen Jahren immer wieder Probleme mit den Zähnen. Ich gehe regelmäßig zu allen Untersuchungen, bin aber auch so ständig in der Praxis weil was schmerzt. Vor 4 Wochen habe ich den vorletzten Backenzahn oben rechts gezogen bekommen. Dieser war Wurzelbehandelt und Entzündet und wohl nicht mehr zu retten. Das ziehen hat echt arg geschmerzt. Das war nicht der einzige Zahn der in den letzten Jahren gehen musste. Nun hab ich die letzten Tage diese Seite erstmals wieder belastet und schon schmerzt der Nebenzahn des gezogenen. Kann die Entzündung gewandert sein oder sind das Schmerzen von der Belastung??Mag nun eigentlich nicht schon wieder in die Praxis laufen.
    Ich bin erst 32. Meine Ma hatte in dem alter schon gar keine Zähne mehr, weil sich die Nerven nach und nach entzündet haben und ganz ehrlich: Manchmal wünschte ich ich wäre meine auch endlich los.
    Danke!


  • Re: Ständige Zahnschmerzen


    Hallo Jasulu,

    kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken.
    Wir versuchen zu helfen.

    Was sagt ihr Zahnarzt denn warum Sie immer wieder Beschwerden haben? Hat der Zahnarzt ihrer Mutter etwas dazu gesagt?

    Wichtig ist es, nicht nur 2x jährlich zur Kontrolluntersuchung
    (1x jährlichStempel im Bonusheft nicht vergessen),
    sondern auch ganz unbedingt 2x jährlich die Professionelle Zahnreinigung machen zu lassen! Beim Putzen kommen Sie niemals an alle Stellen, die gepflegt werden müssen. Ihr Zahnfleisch wird gesund und sauber erhalten und der Entstehung von Karies entgegen gewirkt.
    Außerdem die tägliche Verwendung von Zahnseide und evtl. einer Mundspüllösung.

    Dies sind die grundlegende Voraussetzungen für eine optimale Mundhygiene.

    Manchmal spielen auch Erkrankungen oder Medikamenteneinnahmen bei Kariesanfälligkeit eine große Rolle.

    Der Nachbarzahn neben der jetzigen Lücke kann etwas empfindlich von den Bewegungen und Spannungen während der Zahnentfernung sein. Die Beschwerden sollten sich bessern. Ansonsten nochmals zum Zahnarzt gehen.

    Fragen Sie Ihren Zahnarzt aber was Sie tun können. Er sollte Ihnen eigentlich Möglichkeiten anbieten können.

    Bei Fragen, helfe ich gern.

    Liebe Grüße, didi

    Kommentar


    • Re: Ständige Zahnschmerzen


      Hallo,

      es gibt zwar familiär bedingt "bessere" und "schlechtere" Zähne, aber was Sie schildern klingt nicht normal.

      Daher ein paar Gedanken:
      Haben Sie die Ratschläge des Zahnarztes immer befolgt (Füllungen, Überkronung, Ernährung Pflege, Zahnreinigungen)? Gerade bei immer wiederkehrenden Problemen sollte der Zahnarzt versuchen, die Ursachen zu finden.
      Wenn Sie seine Ratschläge nicht befolgt haben, ok... Wenn er sich gar nicht dazu geäußert hat, muss man fragen, ob Ihnen die richtige zahnmnedizinische Betreuung zugekommen? Dann könnte eine zweite Meinung hilfreich sein.

      Gruß Peter Schmitz-Hüser

      Kommentar


      • Re: Ständige Zahnschmerzen


        Hallo!
        Sorry, das ich mich nun erst wieder melde.
        Also ich befolge alles, was mein Arzt mit gesagt hat, was ich machen kann, das mache ich auch.
        Ich habe seit meinem letzten Besuch beim Notzahnarzt wieder richtige Angst vor Behandlungen, da mir ein Zahn trotz Entzündung gezogen wurde und obwohl ich mehrfach sagte, das die Betäubung nicht wirken würde wurde einfach weiter gemacht. Ganz ehrlich: Ich dachte ich werde verrückt vor Schmerzen.
        Und dabei bin ich wirklich sonst nicht empfindlich.
        Ich habe diesen Zahn nun verloren( 5 Wochen) und war danach schon zweimal wieder in Behandlung weil es zwickt und drückt überall.Ich sag ja, wenn sie weg wären dann könnte es ja nur besser werden....
        Danke für die Hilfe!!

        Kommentar



        • Re: Ständige Zahnschmerzen


          Ach so, der Zahnarzt meinte, das man früher einfach schneller mit dem ziehen war und meine Ma dadurch so früh ihre Zähne los geworden sei. Heute könne man viel machen mit Wurzelbehandlungen ect...
          Aber wenn sich immer wieder eine neue Wurzel entzündet, dann ist das langsam echt anstrengend. Die letzten beiden Male wurde mir gesagt, wenn der Backenzahn unten recht weiter drücken würde, dann müsste auch da eine Wurzelbehandlung gemacht werden-was eigentlich schade ist, denn da steckt so eine schöne teure Keramikfüllung drin....laut Aussage meines Arztes.
          Das blöde, ich möchte auch nicht wechseln, weil mir das letzten ziehen meine Angst wieder arg verdeutlicht hat und da ich bei diesem Arzt noch nie Schmerzen in der Behandlung hatte-und wenn, dann hat er mich vorgewarnt- und er meine Ängste ernst nimmt würde ich ungerne gehen...

          Kommentar


          • Re: Ständige Zahnschmerzen


            Was sagt Ihnen der Zahnarzt denn hinsichtlich Ursache, Pflege, Vorbeugen usw?

            Werden regelmäßig professionelle Zahnreinigungen durchgeführt? Wie pflegen Sie? Wie ernähren Sie sich, was trinken Sie überwiegend?

            Gruß Peter Schmitz-Hüser

            Kommentar


            • Re: Ständige Zahnschmerzen


              Hallo!
              Ich war heute wieder beim ZA weil ich dachte mein Backenzahn platzt-da war so ein Druck drauf. Aber er hat geklopft, gereinigt, gekratzt und ein Eisspray benutzt, aber die ganze Behandlung war ohne Befund. Er kann keine Karies und keinen Zahn finden, der das ganze auslösen würde. Ich wurde nun zum Neurologen überwiesen mit dem Verdacht auf Trigeminusneuralgie-Gesichtsnervenentzündung.
              Mal sehen was der Neurologe dazu sagt.
              Liebe Grüße und Danke schon mal!

              Kommentar