• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zahnüberkronung missglückt?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zahnüberkronung missglückt?

    Sehr geehrter Herr Dr.
    mir wuden am 14.12. zwei obere Backenzähne abgeschliffen, zwecks Überkronung. Danach hatte ich auf Heiß+ Kalt beim Essen,Trinken Probleme, dies wurde auf das nicht ganz abschließende Provisorium geschoben. Trotzdem wurden die beiden Kronen am 7.1.10 nachmittags fest eingesetzt, am Abend bekam ich schlimmste Zahnschmerzen die über die ganze Wange Seite ausstrahlten. Nach tagelangen Schmerzen war ich beim ZA, der mir eine Krone im unteren Bereich runterrieß, wie er sagte und wurzelbehandelte. Ich konnte die Schmerzen nicht mehr orten. Danach schickte er mich zum Kieferchirurgen.
    Der meinte, ich solle abwarten, da wir rauskriegen müssen woher der Schmerz kommt. Seitdem war ich 3 mal dort und da ich seit 1 Woche keine Tabletten mehr benötige, soll ich abwarten, ob der Nerv sich wieder beruhigt in dem oberen 6 er Backenzahn der frisch überkront wurde. Kann ein Nerv sich auch wieder beruhigen?
    Und wie lange sollte man warten? Meine Probleme sind nicht weg sondern nur besser geworden.
    Viele Grüße Linalue


  • Re: Zahnüberkronung missglückt?


    Hallo,

    warum hat der Kollege denn eine Wurzelbehandlung durchgeführt und Sie zum Kieferchirurgen geschickt?

    Dass sich ein Zahnnerv im Rahmen einer Behandlung entzündet kann passieren. Das sollte aber nur an einem Nerven passieren. An beiden, das wäre schon extrem selten, schon eher eine Folge der Behandlung.

    Sollte der Hauptschmerz also mit der Wurzelbehandlung verschwunden, wohl aber noch abnehmende Beschwerden spürbar sein, sollte man erstmal abwarten.

    Dennoch irritiert mich die Überweisung zum Chirurgen. Eine sofortige Wurzelspitzenresektion (die naheliegende Vermutung) wäre so fehlangebracht, dass ich Ihnen in dem Fall schon fast einen neuen Zahnarzt empfehlen würde...

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar


    • Re: Zahnüberkronung missglückt?


      Sehr geehrter Herr Dr. Schmitz-Hüser,

      weil er meinte,der Kieferchirurg soll rausfinden, woher der Schmerz kommt.
      Der ZA wollte die neuen Kronen oben ungern runterreissen, wie er sich ausdrückte und da ich auch Schmerzen im unteren Bereich angab, verdächtigte er einen überkronten Zahn. Der Kieferchirurg sollte sich das ansehen und orten woher die Schmerzen nun kommen. Ich kam mir auch ziemlich abgeschoben vor.
      Am Ende der Wurzelbehandlung hat er mit H2O2 desinfiziert, was einen wahnsinnigen Schmerz bei mir trotz Betäubung auslöste, der sich gitterförmig über mein Kinn hinabzog.
      Deutet dies auf eine Entzündung in der Wurzel hin?
      Ja für die Zukunft werde ich mir wohl auch einen neuen ZA suchen müssen, jetzt muss wohl erstmal der wurzelbehandelte Zahn wieder mit einer Krone versorgt werden.
      Vielen Dank im Voraus für Ihre Einschätzung!
      Gruss linalue

      Kommentar


      • Re: Zahnüberkronung missglückt?


        Es gibt keinen Grund, warum Ihr Zahnarzt die Schmerzdiagnostik nicht durchführt. Gerade jetzt, nach der Überkronung, kann er die Situation am ehesten einschätzen. Das Wort 'abschieben' trifft es da ganz gut.

        Der ausstrahlende Schmerz beim Spülen ist schwer einzuschätzen. Aber um auf Ihre Frage einzugehen - im Falle einer entzündeten Wurzel macht man eine Wurzelbehandlung an dem Zahn, in sofern ist Ihre Sorge hinfällig.

        Gruß Peter Schmitz-Hüser

        Kommentar



        • Re: Zahnüberkronung missglückt?


          Hallo Herr Dr. Schmitz-Hüser,

          schön, dass Sie mir mein Gefühl bestätigt haben.

          Wie erkennt man denn, ob der Zahn überhaupt entzündet war?
          Eiter konnte ich nicht riechen, gesagt hat er auch nichts.
          Ich habe jetzt nächste Woche Do einen Termin zur neuen Krone unten an dem Zahn, wo er Abdrücke machen will und eine neue Wurzelfüllung.
          Ich weiß nicht ob ich den einhalte, aber weiß auch nicht wo ich sonst hingehen soll. Dürfen Sie Empfehlungen geben, ich wohne in HH.Die Krone war nicht ganz 2 Jahre alt. Habe ich da noch Garantie drauf, oder ist es mein Problem, wenn der überkronte Zahn schmerzt und dann die Krone runtermuss um ihn zu behandeln.?
          Gruss linalue

          Kommentar


          • Re: Zahnüberkronung missglückt?


            Hallo,

            ich antworte im Text.

            Wie erkennt man denn, ob der Zahn überhaupt entzündet war?
            - Schmerzen

            Eiter konnte ich nicht riechen, gesagt hat er auch nichts.
            Ich habe jetzt nächste Woche Do einen Termin zur neuen Krone unten an dem Zahn, wo er Abdrücke machen will und eine neue Wurzelfüllung.
            -Alles an einem Tag, obwohl noch Beschwerden bestehen? Nicht gut...

            Ich weiß nicht ob ich den einhalte, aber weiß auch nicht wo ich sonst hingehen soll. Dürfen Sie Empfehlungen geben, ich wohne in HH.Die Krone war nicht ganz 2 Jahre alt. Habe ich da noch Garantie drauf, oder ist es mein Problem, wenn der überkronte Zahn schmerzt und dann die Krone runtermuss um ihn zu behandeln.?
            - Sie haben zwar 2 Jahre Garantie, aber wenn die Krone wegen einer Wurzelbehandlung erneuert werden muss, ist das ein Grenzfall. Im Normalfall bohrt man durch die Krone durch. Wenn der ZA die Krone ganz runtergenommen hat, ist das nicht zwangsweise notwendig. Wenn er diese Krone seinerzeit hergestellt hat, sollte es meiner Meinung nach auch Kulanz gehen

            Gruß Peter Schmitz-Hüser

            Kommentar