• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schnelle Zahnkorrektur

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schnelle Zahnkorrektur

    Ich bin mitte 20 und habe wegen eines Milchzahns der nicht rausfallen wollte und der neue Zahn darunter anfing zu wachsen, einen schiefen bzw. querliegenden Zahn neben des Schneidezahns.
    Es hat mich mal mehr mal weniger gestört, aber nun habe ich langsam das Gefühl dass es schiefer wird, auch nach dem essen setzt sich dort alles an.
    Ich habe mich bei zwei Kieferorthopäden vorgestellt, einmal wegen Invasalign und das andere mal Lingualtechnik. Bei Invasalign hat mir die Kieferorthopädin gleich gesagt es klappt eh nicht.
    Ich möchte keine sichtbaren Brackets haben wegen meines Berufes.

    Gibt es irgendwelche anderen möglichkeiten so schnell wie möglich einen querliegenden Zahn zu begradigen? Und könnte es auch in einem halben Jahr klappen oder ist es unrealistisch???
    Es ist ja nur ein Zahn :-(


  • Re: Schnelle Zahnkorrektur


    Hallo,

    einen querliegenden Zahn aus dem Knochen zu bewegen wird nur mit einer festsitzenden Apparatur funktionieren. Evt. kann man sog. Lingualbrackets benutzen. Die sieht man nicht, beeinträchtigen anfangs allerdings etwas die Sprache. Ein halbes Jahr ist schon knapp, aber das muss letztendlich ein Kieferorthopäde beurteilen.
    Invisalign ist für so etwas in der Tat ungeeignet. Evt. kann es für die späte bzw. frühe Phase der Korrektur genutzt werden.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar


    • Re: Schnelle Zahnkorrektur


      [quote P. Schmitz-Hüser]Hallo,

      einen querliegenden Zahn aus dem Knochen zu bewegen wird nur mit einer festsitzenden Apparatur funktionieren. Evt. kann man sog. Lingualbrackets benutzen. Die sieht man nicht, beeinträchtigen anfangs allerdings etwas die Sprache. Ein halbes Jahr ist schon knapp, aber das muss letztendlich ein Kieferorthopäde beurteilen.
      Invisalign ist für so etwas in der Tat ungeeignet. Evt. kann es für die späte bzw. frühe Phase der Korrektur genutzt werden.

      Gruß Peter Schmitz-Hüser[/quote]

      Vielen Dank für Ihre Antwort

      Nun habe ich von STb Light-Lingual-Brackets gehört, die sollen angeblich kleiner sein und das Sprechen nicht so sehr beeinträchtigen ausserdem sollen sie günstiger sein als die normalen Brackets.
      Was ist davon zu halten?
      Und wie finde ich einen geeigneten Kieferorthopäden der das auch anbietet in NRW? Kann ich irgendwo nachschauen?

      Kommentar


      • Re: Schnelle Zahnkorrektur


        Zu diesem speziellen Bracket kann ich nichts sagen. Generell werden Sie einen Anwender googlen können oder beim Hersteller anfragen.

        Gruß Peter Schmitz-Hüser

        Kommentar