• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sind auch das Wechseljahr-Beschwerden?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sind auch das Wechseljahr-Beschwerden?

    Hallihallo, auf der Suche nach der Ursache meiner Symptomatiken bin ich dann hier gelandet...
    Ich habe seit mitndestens einem Jahr morgens 3mal Stuhlgang, weich (bei 2 Darmspiegelungen, die letzte vor 3 Tagen, wurde jeweils ein Polyp entfernt, ansonsten sei mein Darm "sehr sauber"), also dieser sehr, sehr lästige morgendliche Stuhldrang, dazu ist mir morgens und vormittags gern mal länger übel ohne Erbrechen, dazu sehr oft schwindlig, auch eher vormittags.
    Großes Blutbild vor einem Jahr, Blutwerte zu Bauchorganen im Juni 20 und kleines Blutbild im Oktober 20 waren alle Werte top.
    Stuhlanalyse bei einem online-Anbieter: keine Besonderheiten.
    Ich bin 49 und seit Dezember 20 ist meine Blutung unregelmäßig, also seltener (regelmäßig bis November 20, dann erst wieder Januar, dann Februar, seitdem nichts). Gyn-check im Februar mit US, Abstrich und Brustkrebsvorsorge, alles oB.
    Können all diese Beschwerden von den Wechseljahren kommen? Ich würde ja auch alles mögliche untersuchen lassen, aber ich denke, ich habe jetzt alles untersuchen lassen und jetzt weiß ich nciht, was ich noch machen soll.
    Bin sehr dankbar für Ideen!
    LG und frohe Ostern!
    TM


  • Re: Sind auch das Wechseljahr-Beschwerden?

    Ich kenne Leute, die sagen dass ihr Zyklus die Verdauung beeinflusst.
    Ich glaube auch, dass Veränderungen des Hormonhaushaltes das bewirken können.
    Ich denke aber dass vor allem der dadurch entstehende Stress, die Sorgen dass was anderes dahinter steckt und vielleicht die Ernährung, Bewegung usw. eine große Rolle dabei spielt.
    Denn, durch die Wechseljahre kann sich auch die Verträglichkeit von bestimmten Lebensmitteln verändern, bzw. die Verdauung.

    Hast du denn viel Stress, isst du gesund, bewegst du dich genug, hast du Ablenkung durch Hobbys, Freunde...?

    Kommentar


    • Re: Sind auch das Wechseljahr-Beschwerden?

      Hi,
      ich denke da wie Tired:
      ich bin zwar noch nicht in den WJ, aber bei mir beeinflusst der Zyklus die Verdauung durchaus.
      Natürlich hat auch die Ernährung Einfluss, zB regt Koffein sowieso die Verdauung an und wirkt bei mir beispielsweise halt noch stärker während der letzten Zyklustage.
      Im Hinblick auf tägliche Übelkeit und Schwindel würde ich auch mal genauer auf die Ernährung schauen und die Schlafqualität. Nimmst du irgendwelche Medikamente? Hormonumstellungen können die Nebenwirkungen ggfs. verstärken.
      Ich habe auch schon gehört, dass Übelkeit/Kreislaufprobleme mit den Hormonumstellungen in den WJ auftreten können.
      Ich hab dazu noch einen Tipp für dich: Yoga! Es gibt auch spezielles Hormonyoga. Im Netz (youtube etc.) findest du viele Anleitungen.
      Alles Gute für dich
      GLG
      V

      Kommentar


      • Re: Sind auch das Wechseljahr-Beschwerden?

        Vielen, vielen Dank für eure Antworten! Ich werde mal ein Ernährungsprotokoll und ein Bewegungsprotokoll führen und mit einem Arzt/Heilpraktiker besprechen. Evtl Hormone anschauen und überhaupt. Aber ihr habt mir schonmal viel Sorge genommen! Danke!

        Kommentar



        • Re: Sind auch das Wechseljahr-Beschwerden?

          ...und mach dir nur keinen Stress! Selbstbeobachtung soll interessant sein, nicht anstrengend. )
          LG, V

          Kommentar


          • Re: Sind auch das Wechseljahr-Beschwerden?


            Jup, danke!

            Kommentar

            Lädt...
            X