• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lafamme 1/2 noch richtig?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lafamme 1/2 noch richtig?

    Hallo liebe Fr. Dr.,

    mich würde interessieren, ob Sie meine "Beschwerden" aus Ihrer Erfahrung kennen. Mein Hausarzt hat alles kontrolliert und nichts Auffälliges gefunden.
    Ich nehme seit ca. 4 Jahren die Lafamme - aber ich war NICHT in den Wechseljahren sondern es war ein Wechsel von der Pille - die ich bezahlen musste - auf die Kassenleistung Hormonersatz.
    Seit fast 2 Jahren habe ich Schlafprobleme (schlafe ein, werde nach 2-3 Std. wach und liege dann wiederum 2-3 Stunden wach. Danach schlafe ich wieder wie ein Baby. Zeitgleich habe ich seit der Zeit auch immer nachts heiße Extremitäten. Sprich die Oberschenkel und auch mal der Bauch und Rücken fühlen sich heiß an, so dass ich die Bettdecke wegklappen muss. Dann kühle ich ab, decke mich wieder zu und werde wieder "warm". Ich SCHWITZE aber nicht. Es sind also keine Hitzewellen wie ich sie mir vorstellen würde.
    Ich weiß nicht, ob ich mal die Hormone ändern soll, ob es den Versuch lohnt. Dazu muss ich erwähnen, dass vor 3-4 Jahren auch Arthrose an Zehen, Daumen, HWS und Schultern diagnostiziert wurde. Auch diese Beschwerden sind also zunehmend in diesen 2-3 Jahren. Haben Sie eine Idee?
    Vielen Dank im Voraus. Beste Grüße

  • Re: Lafamme 1/2 noch richtig?

    Hallo und warum nehmen Sie denn die Lafemme?

    Kommentar


    • Re: Lafamme 1/2 noch richtig?

      Schlafstörungen zwischen ein und drei Uhr können durch Leberstörungen bedingt sein, in der TCM spricht man dann von Leberfeuer,das ist auch passend zu ihren Symptomen.

      Kommentar