• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

    Hallo Frau Dr. Athanassoiu,

    ich nehme seit September letzten Jahres das Cimicifuga ein. Ich habe jetzt meine Leberwerte checken lassen und der GPT Wert liegt nun bei 61. Mein Hausarzt hat mir angeraten, das Mittel dennoch weiter einzunehmen, da es mir so gut hilft. Was würden sie mir anraten? Ich habe Angst, dadurch Leberschäden zu bekommen. Gibt es eine rezeptfreie und wirksame Alternative zu Cimicifuga? Hätten sie einen Tipp für mich? Ganz lieben Dank schon mal für die Hilfe!

  • Re: GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

    hallo und ich habe eher die Vermutung, dass der erhöhte Leberwert andere Gründe hat. Sind denn die anderen Werte alle normal? Wie waren denn die Leberwerte vor dem Cimicifuga?

    Kommentar


    • Re: GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

      Was meinen Sie denn, an was es liegen könnte? Vor 1 1/2 Jahren lag der Wert bei 18. Wie er unmittelbar davor war, weiß ich nicht. In der Packung steht, das man Cimicifuga nur 6 Monate einnehmen sollte, da es leberschädigend sein kann. Ich nehme es jetzt seit 5 Monaten. Die anderen Werte waren alle okay, bis auf den GPT Wert.

      Kommentar


      • Re: GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

        Hallo Larissa,
        ich würde mich an Ihrer Stelle im Internet informieren, was die Gründe für erhöhte GTP-Werte sein können. Vielleicht ist ja eine Sache doch zutreffend.
        Hat Ihr Hausarzt vielleicht davon gesprochen, dass er den Wert nochmal nehmen möchte, z. B. nach 2 Wochen?
        Ich kann mal ein Beispiel nennen (aber bitte nicht falsch verstehen):
        Ein Bekannter von mir war damals häufig und gerne in Wirtschaften. Bei ihm ist ein Leber-Galle-Wert festgestellt worden, der mehr als doppelt so hoch war.
        Er war schockiert. Nach ca. 1,5 Wochen ist dieser Wert nochmal genommen worden. Der Wert war noch etwas erhöht, aber fast normal.

        Kommentar



        • Re: GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

          Hallo Sigrid,

          danke für deine Tipps . Ich habe mich bereits umfangreich informiert. Mir ist bekannt, das ein Alkohlmissbrauch die Werte erhöht. Es sind in solchen Fällen aber immer mehrere Parameter betroffen und nicht nur der GPT Wert. Da ich aber eher einen mäßigen Alkoholkonsum habe, trifft das nicht auf mich zu. Ein weiterer Grund für erhöhte Leberwerte können eine ständige Medikamentenameinnahme, Erbkrankheiten oder eine falsche Ernährung sein.

          Ich denke tatsächlich, das es bei mir an dem Cimicifuga liegt, da ich meine Lebensweise in den letzten Jahren nicht groß verändert habe und der Wert ja in 2017 okay war. Mich würde aber dennoch interessieren, was für einen Verdacht Frau Dr. Athanassoiu hat.

          Kommentar


          • Re: GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

            Hallo und eine Alternative könnte ein homöopathische Verdünnung sein, als Globuli.
            Folgendes noch: ein erhöhter Leberwert zeigt nur an, dass die Leber um ihre Arbeit zu tun, vermehrt Enzyme (sog Transaminasen) produziert, mehr nicht.
            Ich würde eine Weile ganz auf Allohol verzichten und dann eine Kontrolle durchführen. Frauen vertragen Alkohol im Vergleich zum männlichen Körper nicht so gut, der Schwellenwert zur Lebeeschädiging liegt niedriger.

            Kommentar


            • Re: GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

              Da was schon herausgefunden?

              Kommentar



              • Re: GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

                Hallo, ich wollte mich noch einmal, nachdem ich meine Leberwerte erneut habe testen lassen, melden. Zwischen den Tests liegen nun 3 Monate.Ich hatte das Cimicifuga nach 6 Monaten ununterbrochener Einnahme komplett abgesetzt und mir homöopatische Globulies dafür geholt. Leider haben die gar nicht geholfen. Da ich es nicht ausgehalten habe, habe ich vor 1 1/2 Wochen wieder angefangen das Cimicifuga einzunehmen und auch Mönchspfeffer. Hilft mir sehr gut.

                Der Hausarzt meinte auch, das der GTP- Wert nicht in die Höhe geht, wenn man z. B. Alkohol trinkt, da wäre dann nämlich der GOT-Wert erhöht und betroffen. Das war ja nie bei mir der Fall. Er meinte auch, das es durchaus möglich ist, das der GTP-Wert durch Medikamente höher wird. Er konnte nicht sagen, ob es an dem Cimicifuga liegt. Auf jeden Fall ist jetzt alles okay und mein GTP-Wert liegt bei 29 :-)

                Kommentar


                • Re: GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

                  Sorry, kleine Korrektur...ich meinte den Gamma-GT Wert. Der ist bei Alkoholmissbrauch erhöht ;-)

                  Kommentar


                  • Re: GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

                    Hallo und das hört sich doch gut an...
                    vielleicht vertragen sie ja auch kleinste Alkoholdosen nicht? In Tinkturen (Mönchspfeffer) ist auch Alkohol enthalten.
                    vielleicht gibt es noch andere toxische Einflüsse?

                    und vielleicht hilft Cimicifuga auch, wenn Sie in der Doaierung runter gehen?

                    Kommentar



                    • Re: GPT Wert erhöht durch Cimicifuga

                      Hallo, danke, ja, ich bin auch froh darüber.

                      Ich nehme alles nur in Tablettenform ein, keine Tinkturen ;-) Ich werde das einfach mal beobachten und ggf. nach ein paar Monaten noch einmal den Blutwert bestimmen lassen.

                      Kommentar