• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bin beunruhigt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bin beunruhigt

    Hallo, ...bin sehr verunsichert ich bin 48 und habe seit Dezember (Davor jahre immer pünktlich und 6 Tage) bis jetzt schon 3 mal die Periode gehabt und jeweils fast 10 Tage zuletzt waren sie am 14 Januar zu ende und wenn ich jetzt tief abputze fängt es wieder an und wird bräunlich ( zieht Fäden) sind das die Wechseljahre ?????
    werde jetzt auch einen Frauenarzt aufsuchen (wo ich schon ewig nicht war) aber bin so beunruhigt das ich hier schreibe ... Danke

    Liebe Grüße
    Lulu


  • Re: Bin beunruhigt

    Hallo und Zyklusstörungen gehören zu den Wechseljahren, ja. Zuerst verkürzen sich die Abstände um dann immer länger zu werden,

    Kommentar


    • Re: Bin beunruhigt

      Wichtig ist dabei
      verlängerte oder verstärkte Blutungen zu vermeiden, sie müssen behandelt werden, da sonst eine Erschöpfung droht, das ist sehr ernst zu nehmen!

      Kommentar


      • Re: Bin beunruhigt

        Der Besuch bei der Frauenärztin kommt also genau richtig

        Kommentar



        • Re: Bin beunruhigt

          Hallo Lulu,

          im Übergang zu den Wechseljahren hatte ich meine Periode plötzlich im Abstand von 20-24 Tagen, und sie war auch sehr stark. Urplötzlich setzte sie für fast 8 Wochen aus und kam dann wieder, aber klar schwächer als vorher und auch kürzer andauernd. Danach war mehrere Monate vollkommene Ruhe. Ich dachte schon, nun sei es erledigt. Dann hatte ich zwei große Darm-OPs innerhalb weniger Tage, und plötzlich kam die Menstruation zurück, und zwar mit sturzbachartigen Blutungen, einen Monat später auch noch ein weiteres Mal, doch wieder viel weniger heftig. Danach war dann wirklich endgültig Ende. Das war vor ziemlich genau 15 Jahren, ich war damals 48 Jahre alt. Außer massiven Hitzewallungen hatte ich während der Menopause keinerlei Probleme.

          LG Monsti

          Kommentar