• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fem7 Conti

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fem7 Conti

    Hallo, ich bin 58 und habe seit ca. 1,5 Jahren keine Periode mehr. Ich habe jahrelang Fem7 Combi gehabt und es sehr gut vertragen. Mit meiner Periode hatte ich nie Probleme. Im Juli d. J. wechselte mein FA auf Fem7 Conti. Von da an ging es mir wieder so schlecht, dass ich wieder Hitzewallungen, depressive Verstimmungen, Ängste usw. bekam. Zwei Monate habe ich ausgehalten und dann in Absprache mit meinem FA wieder auf Fem7 Combi gewechselt. Schon ein paar Tage später ging es mir wieder besser. Ca. 4 Wochen später bekam ich leichte Dauerblutungen. Die Untersuchung beim FA ergab, dass alles in Ordnung ist und die Blutung durch das Combi verursacht wird. Ich sollte doch besser auf Conti wehseln. Ich ließ dann zwei Wochen das Pflaster ganz weg, die Blutungen hörten spontan auf und seit zwei Wochen klebe ich wieder das Conti mit den Symptomen, die ich hatte. Hört das auch irgendwann wieder auf oder gibt es etwas Adäquates wie das Combi? Warum sind diese Pflaster so unterschiedlich in der Wirkung? Vielen Dank fürs lesen.

  • Re: Fem7 Conti

    Hallo und gut, dass Sie sich Rat holen. Hormonersatztherapie ist immer etwas sehr individuelles. Die einzige Regel, die dabei zu beachten ist ist: Never change a winning Team!
    Gut, dass sie nach dem Wechsel zurück auf das Bewährte wieder zu ihrer alten Lebensqualität zurückgefunden haben, dass ist leider nicht immer der Fall.
    Sie haben ja bereits etwas bewährtes für Sie gefunden, ich rate Ihnen dazu dabei zu bleiben und nicht auf Beratungen von außen, die meist aus der Angst heraus entstehen, zu beachten. Was ihr Körper braucht und was nicht, weiß er am besten. Es ist sogar sehr kostbar, dass sie diese Zusmmenhänge so klar erkennen können.

    Kommentar


    • Re: Fem7 Conti

      Hallo und die Dosierungen der Präparate sind unterschiedlich, im Conti ist deutlich weniger enthalten wie in Combi.

      Kommentar


      • Re: Fem7 Conti

        Ob Sie unter der deutlich niedrigeren Dosierung beschwerdefrei werden, ist schwer zu sagen, ich habe beides beobachtet.
        Mein Rat : hören Sie auf sich und die Sprache ihres Körpers, ich nenne so etwas „auf den inneren Arzt“ hören.

        Kommentar



        • Re: Fem7 Conti

          Hallo Frau Dr. Athanassiou, vielen lieben Dank für Ihre ausführliche Antwort. Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, wäre es tatsächlich unbedenklich, wenn ich Fem7 Combi weiternehmen würde? Mein Frauenarzt sagt, dass man dieses Pflaster grundsätzlich nicht mehr nimmt, wenn man mehr als ein Jahr keine Periode mehr hat.
          Ich denke, dass das Conti meinen Körper total durcheinandergebracht hat und deshalb auch unter dem Combi diese Blutungen aufgetreten sind.

          Mittlerweile ist mein Vertrauen in die Ärzteschaft hier in Niedersachsen sehr angeschlagen. Ich wurde von einem Endokrinologen (ich hatte ein Schilddrüsen-CA und habe keine SD mehr) in eine ganz schlimme Unterfunktion geschickt. Meine Colitis ulcerosa ist ein Morbus Crohn und ganz viele andere Dinge. Es gehört jetzt nicht zu diesen Thema, fiel mir nur gerade ein.

          Ich müsste dann unter Umständen unter dem Combi in Kauf nehmen, dass ich Abbruchblutungen oder Schmierblutungen bekomme, was mir noch egal wäre, wenn es mir dadurch wieder besserginge.

          Kommentar


          • Re: Fem7 Conti

            Meine Empfehlung ist: immer im guten Kontakt mit seinem Körper zu bleiben und sein Unwohlsein wahrnehmen und wieder zurück in sein Wohlbefinden finden. Das kann ein Arzt im außen nicht, sorry, aber mehr wie vorsichtige Ratschläge ohne in Angst zu beraten zu geben, können wir kaum leisten. Hören Sie also und ihr Bauchgefühl und fragen Sie sich: was braucht es denn, damit es mir besser geht? Hören Sie dann auf ihre eigene leise Stimme, sie ist sehr sehr wertvoll.
            Lousie Hay hat ein Buch darüber geschrieben, welche Wünsche unser innerer Arzt für uns formuliert, geordnet nach der jeweiligen Krankheit. Es heißt: heile deinen Körper. Ein wirklich hilfreiches Buch.

            Kommentar


            • Re: Fem7 Conti

              Hallo...bis vor 5 Wochen habe ich Femoston 1/10 genommen und so meine Beschwerden, Depressionen, Panik, Herzrasen Super im Griff. Wollte es pflanzlich mit Remifimin versuchen.
              Jetzt nehmen meine Beschwerden wieder zu. Bin hin und her gerissen ob ich die HET wieder aufnehmen soll

              Kommentar



              • Re: Fem7 Conti

                Ich denke auch so

                Kommentar


                • Re: Fem7 Conti

                  Hallo und in der Gymäkologie gibt es einen sehr bewerten Spruch zum Thema Hormonersatz:

                  ein Gewinnerteam wird nie, aber auch wirklich nie gewechselt:

                  Never change a winning Team!

                  Haben Sie etwa gefunden es Ihnen gut tut, bleiben Sie dabei

                  Kommentar