• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hormone nehmen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hormone nehmen?

    Hallo Frau Athanassiou,
    ich bin 48 Jahre alt und wiege bei einer Größe von 168cm 56 kg. Seit 1 Jahr hatte ich zweimal meine Periode.Das letzte mal im Oktober.Fühle mich eigentlich wohl.Seit ca. einem Monat bekomme ich am Tag zwischen 10-15 mal Hitzwallungen.Also mir wird innerlich ziemlich heiss.Nachts wache ich meist nach 3-4 Stunden auf und kann nicht mehr einschlafen.Jetzt möchte ich sie Fragen, ist es besser man nimmt jetzt Hormone ein, wegen dem "Zeitfenster"?Also je früher desto besser.Also z.B. Progeteron und E-Gel.
    2.Frage:Wenn man nichts einnimmt, altert der Körper dann schneller?

    Mit freundlichem Gruß Sabin

  • Re: Hormone nehmen?

    Hallo und es ist leichter, wenn die Frage nach Hormoneinnahme in einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht stattfindet.
    eine erfahrene Ärztin erkennt ihre Risiken wie Osteoporose, Trockenheit, Gedankenkreisen uvm
    Sie werden also um einen Besuch nicht herumkommen
    Gerne können Sie vorab Pflanzliche Alternativen versuchen und in meinen kostenlosen Ratgeber nach passenden Tipps schauen
    wenn Sie regelmäßig zwischen 1 und 3 Uhr wach werden, liegt nach TCM eine Leberbelastung vor

    gute Besserung

    Kommentar


    • Re: Hormone nehmen?

      Der Alterungsprozess ist sehr individuell und kann uU. durch eine Hormoneinnahme verlangsamt werden. Eine Garantie gibt es aber dafür nicht

      Kommentar


      • Re: Hormone nehmen?

        Leider gibt es keine Möglichkeit herauszufinden, wie lange ihre Beschwerden anhalten werden.
        es komm sein, das Sie nach einer Messerspitze Gelee Royale nie wieder schwitzen, es kann auch sein dass sie trotzdem noch weitere 20 Jahre schwitzen

        Das lanm das eigentliche Problem bei der Entscheidung sein....ich empfehle frühzeitiges Handeln

        Kommentar



        • Re: Hormone nehmen?

          http://tao.de/leserportal/mini-taos/...ennen-462.html

          Kommentar


          • Re: Hormone nehmen?

            Herzlichen Dank Frau Athanassiou.Ich habe erst am 31 Mai einen Termin.Habe vor 3 Wochen bei meiner Ärztin angerufen, zwecks des Problems.Die Sprechstundenhilfe meinte, dass meine Ärztin meinte Hormone würden da helfen.Vielleicht rufe ich vor dem Termin mal an, ob ich schon vorher Hormone bekomme.Ja ich wache meist zwischen 2 und 3 Uhr auf.Und mein Rücken und Gelenke schmerzen oft.
            Lieber Gruß Sabin

            Kommentar


            • Re: Hormone nehmen?

              Hallo

              ich knüpfe an dem Thema Hormone mal an. Ich selber bin sehr unsicher und hin und hergerissen was das Richtige ist.

              Wie stark sollten die Beschwerden sein um Hormone zu nehmen, denn die sind ja nicht ungefährlich (erhöhen das Krebsrisiko z.B,. ) Bitte nennen Sie einige Beispiele.

              Ich würde erstal alle Pflanzlichen Produkte ausprobieren und wenn die nicht helfen zu Hormonen greifen. Oder ist es dann zuspät? Sie scheiben frühzeitiges Handeln.

              Mein Orthopäde meinte das Osteporose nicht mit den WJ zusammen hängt und man könnte dieses durch eine Röntgenaufnahme sehen.

              Wenn man Hormone nimmt verlangsamen sich die WJ dadurch nicht?



              Kommentar



              • Re: Hormone nehmen?

                wenn Sie regelmäßig zwischen 1 und 3 Uhr wach werden, liegt nach TCM eine Leberbelastung vor

                gute Besserung
                Damit man nicht immer zwischen 1 und 3 Uhr wach wird, wäre da eine fettarme Kost abends zu empfehlen. Oder wie kann man dem entgegen wirken?

                Kommentar


                • Re: Hormone nehmen?

                  Hallo und ob und wann Sie ein hormonelles Präparat ausprobieren möchten
                  hängt von ihrem persönlichen Leidensdruck ab. Dieser ist individuell sehr sehr unterschiedlich.
                  schreiben Sie mir doch bitte welche Symptome vorliegen, dann kann ich abschätzen was helfen könnte

                  Kommentar


                  • Re: Hormone nehmen?

                    Die Behandlung einer Leberbelastung muss nach der Diagnosestellung von einem Arzt oder Heilpraktiker durchgeführt werden.
                    Eine fettarme Diät entlastet natürlich auch.

                    Kommentar



                    • Re: Hormone nehmen?

                      Hallo und ob und wann Sie ein hormonelles Präparat ausprobieren möchten
                      hängt von ihrem persönlichen Leidensdruck ab. Dieser ist individuell sehr sehr unterschiedlich.
                      schreiben Sie mir doch bitte welche Symptome vorliegen, dann kann ich abschätzen was helfen könnte
                      Vielen Dank für das Angebot.

                      Ich werden in den nächsten Tage ihnen eine Private Nachricht schreiben.

                      Kommentar


                      • Re: Hormone nehmen?

                        Halo und ich kann auf private Nachrichten nicht antworten
                        sie können aber unter einem weiterhin anonymen Namen gerne ein neues Thema eröffnen

                        Kommentar


                        • Re: Hormone nehmen?

                          Hallo Sabin,
                          bei mir hat es 7 Monaten mit Hitzeattacken, unregelmäßiger Periode und Lustlosigkeit begonnen. Wenn es bei diesen Beschwerden geblieben wäre hätte ich wohl vermutlich auf die Einnahme von Hormonen verzichtet. Klar waren vor allem die Hitzeattacken nicht angenehm aber glücklicherweise waren sie auch nicht so stark ausgeprägt, dass ich die Beschwerden nicht hätte ausstehen können. Als dann aber auch noch ständige Schlaflosigkeit angefangen haben, habe ich dann doch einen Termin beim Arzt gemacht. Durch die Schlaflosigkeit war ich einfach nicht mehr leistungsfähig und durchgehend müde. So konnte ich dann einfach nicht mehr weitermachen. Beim Arzt wurde dann zuerst ein Hormontest durchgeführt, wodurch mir mein Arzt bestätigen konnte, dass es sich um die Wechseljahre handelt. Anschließend hat er mich sehr gut beraten, was für Möglichkeiten ich nun habe um die Beschwerden zu lindern. Er hat mir zu einer Hormontherapie geraten und mir Tabletten von Famenita verschrieben. Da vor allem die Schlaflosigkeit sehr schlimm für mich wahr, habe ich dann mit dieser Therapie vor knapp 3 Monaten begonnen und bin bisher sehr zufrieden damit. Bis auf die Schlaflosigkeit treten die Beschwerden eigentlich so gut wie gar nicht mehr auf. Auch die Schlaflosigkeit wurde deutlich besser, ganz zufrieden bin ich damit aber noch nicht. Da ich aber auch noch nicht so lange die Tabletten nehme, kann es gut sein, dass das noch besser werden wird im Laufe der Zeit. Ich hoffe es jedenfalls!!
                          Geh am besten auch einmal zu deinem Frauenarzt und lass dich ausführlich beraten! Mir hat das wirklich sehr geholfen und mir bei der Entscheidung für/ gegen Hormone sehr weitergeholfen.

                          Kommentar


                          • Re: Hormone nehmen?

                            Hallo Bärchen 655, danke für deine Antwort.Ich nehme jetzt seit ca einem Jahr Famenita200 und Gynakadin 1 Hub.Mir geht es sehr gut damit und meine Periode bekomme ich seit einem 3/4 auch nicht mehr.Das ist sehr schön.Keine Schmerzen und Getöse mehr.Auch meine Migräne ist viel besser geworden.

                            Kommentar


                            • Re: Hormone nehmen?

                              Glückwunsch

                              Kommentar


                              • Re: Hormone nehmen?

                                Hallo Sabin,
                                mich haben ähnliche Symptome begleitet während den Wechseljahren. Leider habe ich zu dieser Zeit auch einiges an Gewicht zugenommen, welches ich nun nur mühsam wieder weg bekomme.
                                Auch die Hitzewallungen waren bei mir ganz schlimm, vor allem aber in der Nacht. Auf meinen Ventilator hätte ich zu dieser Zeit auf keinen Fall verzichten können, so schlimm war es. Hat mir jeglichen Schlaf geraubt.
                                Allgemein ging es mir zu dieser Zeit einfach nur schlecht, weshalb ich mich dann auch dazu entschieden habe, Hormone einzunehmen. Zuvor habe ich es noch mit einer Ernährungsumstellung und viel Sport versucht, hat bei mir aber leider nichts gebracht. Mein Arzt hat mich wirklich toll beraten, was für Möglichkeiten es alles gibt, um die Beschwerden der WJ zu lindern. Habe mich dann für Famenita entschieden, weil die Tabletten sogar vorbeugend für einige Krankheiten sind. Die Tabletten haben mir wirklich gut getan und haben mir wieder neuen Lebensmut geschenkt. Konnte einige Beschwerden damit lindern und kann nun wieder besser schlafen. Einfach schön, nicht mehr ständig von Hitzewallungen befallen zu werden. Das einzige was mich noch stört ist mein Gewicht. Hoffe, das bekomme ich auch bald wieder runter..
                                Alles Gute..

                                Kommentar