• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Johanniskraut

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Johanniskraut

    Guten Abend! Ich bin 42 und habe eine Frage bezüglich Laif 900 und Östrogendominanz. Seit ein paar Monaten wird mein Zyklus immer kürzer, mittlerweile 26 Tage mit kurzer starker Blutung mit anschließend 5-6Tagen bräunlichen Ausfluss, vor der Regel extremes Brustspannen und PMS-Symptome. Seitdem fühl ich mich auch psychisch nicht mehr gut und hab mir deshalb im Dezember Laif 900 und Lasea in der Apotheke besorgt. Ich habe Laif 900 fast 4 Wochen genommen, (Lasea nehme ich schon länger, )und in der Zeit Angst und Panikattacken bekommen. Zufällig hab ich jetzt gelesen, dass sowohl Johanniskraut als auch Lavendel östrogene Wirkung hat. Kann es sein, dass dadurch eine bestehende Östrogendominanz verstärkt wird und ich deshalb diese massiven Probleme habe? Ich kenne mich nicht mehr und hab meine ganze Kraft verloren! Vielleicht haben Sie einen Rat!

  • Re: Johanniskraut

    Hallo, und während der Wechseljahre, zeigen sich bei Frauen oft unverarbeitete Traumata aus der Kindheit.

    Das geht vielen Frauen so.

    Da hilft oft keine Chemie , auch kein Ppflanzliches dazutun.

    Diese Erfahrung haben Sie bereits gemacht.

    Panikattacken und Angststörungen gehören professionell behandelt und gehören nicht in den Bereich der Selbstmedikation!

    Die Östrogendominanz wird mir Gestagenen behandelt.
    Hier können Sie erst mit natürlichen Gestagenen aus der YamsWurzel beginnen, es gibt aber auch sehr gute schulmedizinische Präparate die, auch vaginal gelegt zur Nacht, eine sehr gute Wirkung haben: besseres Durchschlafen, mehr Vitalität, mehr Durchsetzungsvermögen,.

    Kommentar


    • Re: Johanniskraut

      Wie groß und wie schwer sind Sie?

      Haben Sie schon Präparate mit Agnuscastus versucht?

      Kommentar


      • Re: Johanniskraut

        Hallo, danke erstmal für die Antwort! Ich bin 1,64 groß und wiege momentan 58 Kilo. Ich bin in psychiatrischer Behandlung seit letzter Woche und hab auch Tabletten dagegen bekommen. Von einer Heilpraktikerin hab ich gestern Phyto-L Tropfen zum Hormonausgleich aufgeschrieben bekommen. Soll ich die mal versuchen?

        Kommentar



        • Re: Johanniskraut

          Das Präparat enthält Mönchspfeffer zur Regulierung des Hormonhaushaltes. Die Wirkung ist je nach med. Therapie eingeschränkt
          gegen ein Versuch spricht aber nichts

          Kommentar


          • Re: Johanniskraut

            Bitte sprich das alles aber mit dem Psychiater ab.
            Gerade Johanniskraut hat unheimlich viele Neben und Wechselwirkungen, du solltest nichts nehmen von den dein Arzt nichts weiß.

            Kommentar


            • Re: Johanniskraut

              Hier noch ein paar Impulse für die Wechseljahre
              https://youtu.be/HouFw01kj1A

              Kommentar



              • Re: Johanniskraut

                Sorry
                der link war nicht der richtige
                jetzt ist es richtig

                das Herunterladen ist kosten los

                ich hoffe, es ist etwas dabei

                Kommentar


                • Re: Johanniskraut

                  Wenn du Johanniskraut nimmst sei bitte vorsichtig, wenn du in die Sonne gehst. Das soll sich nicht gut vertragen hat mir meine Apothekerin mal gesagt.

                  Kommentar


                  • Re: Johanniskraut

                    Ja
                    das hört man immer wieder
                    gesehen oder mir begegnet ist eine solche Reaktiion aber noch nicht

                    Kommentar