• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Migräne

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Migräne

    Hallo
    Ich bin 49 Jahre und habe seid ca 5 Jahren Migräne sie soll Wohl ein Zeichen von Wechseljahren sein gibt es da eine möglichkeit diese zu unterbinden?
    Ich nehme seid vielen Jahren auch chlormadinon da mir ein bestimmtes Hormon fehlt das die Regel steuert, Vielen Dank im voraus Kerstin

  • Re: Migräne

    hallo und Migräne gehört nicht zu den typischen Wechseljahrsbeschwerden. Hier müssen Sie nach anderen Ursachen fahnden. Migränepatienten neigen dazu ihr Leben im Kopf zu durchdenken anstatt zu leben. Die Sexualität ist ebenfalls nicht gelebt, quasie wie in den Kopf verschoben.
    wenn Sie die Migräne in der Pillenpause bekommen, gibt es Präparate diensie ohne Pause einnehmen dürfen, so dass sie diese Sorte Migräne nicht mehr haben.
    wenn es Sie interessiert, wie Körper und Geist immer zusammenarbeiten und kein Schmerz umsonst ist, dann empfehle ich Ihnen Louise Hay "heile deinen Körper" , ein weises, sehr hilfreiches Nachschlagewerk mit guten therapeutischen Ansätzen, auch bei Migräne.
    Migräne liegt meiner Beobachtung nach ein zu strenges Verhaltensmuster sich selbst gegenüber zugrunde. Zu hohe Ansprüche es allen recht zu machen gehört z.B. dazu. Auch hier gilt es dazu zu lernen und von mentaler Härte sich selbst gegenüber abzusehen.
    Auch hier kann Louise Hay mit ihren Cds gut helfen, sie gerade 90 jahre gesund alt geworden.
    gerne helfe ich weiter
    Dr. Athananssiou

    Kommentar