• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

andauernde leichte Blutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • andauernde leichte Blutung

    Hallo guten Tag,

    ich hab eine Frage da meine Ärztin zz in Urlaub ist und ich möglichst zu ihr möchte.

    Ich bin knapp 52 und laut Ärztin die im Feb den Hormonstatus im Blut messen hat lassen mit dem Wechsel durch.
    Ich hatte die letzten 2 Jahre noch mit dem Nuvaring verhütet aber die Regel trotzdem immer schwächer bekommen (und auch die typischen Wechseljahrsbeschwerden Schwitzen und so weiter das inzwischen aber alles wieder weg ist,) dazwischen immer mal recht stark mit Schleimhautablösungen, bis sie Anfang dieses Jahres ganz ausblieb. Ich habe dann den Ring abgesetzt und bin dann zu meiner Ärztin die die Kontrolluntersuchung und Krebsvorsorge gemacht hat und den Bluttest. Wo mir gesagt wurde das mein Hormonstand so ist das ich nicht mehr verhüten muss. Ich habe mich richtig wohl gefühlt keine Probleme keine Schwitzen nix mehr bis auf einmal eine eintägige Schmierblutung sonst war Ruhe bis vor 3 Wochen.
    Da bekam ich wieder eine Schmierblutung bräunlich und nach 3 Tagen eine Regelblutung mir Hautablösungen die nach wiederum 3 Tagen nachließ und in eine ganz leichte Blutung überging die so Schwach ist das sie nur am Toilettenpapier sichtbar ist aber sie ist da und rot nicht braun.
    Alle 2 -3 Tage kommt mal für kurze Zeit etwas mehr Blut dann ist es wieder ganz schwach und nie so stark das ich mehr wie eine Slipeinlage verwenden muss.
    Leider geht sie auch jetzt nach inzwischen über 3 Wochen nicht ganz weg.
    Ich fühle mich wohl und habe nur ab und zu ein minimales ziehen das mir dann auch zeigt das wieder etwas Blut abgegangen ist.
    Ich weis das Blutungen noch 2 Jahre nach der letzten Regel immer mal wieder auftauchen können.
    Nur das es solange nicht aufhört beunruhigt mich doch etwas, ich wollte heute zu meiner Ärztin um Ihren Rat einzuholen aber leider ist sie im Urlaub.
    Ich hätte jetzt gerne gewusst ob ich einfach noch ein paar Tage abwarten kann oder lieber doch zu einer Vertretung soll ?? Ich glaube auch nicht das der Blutverlust so stark ist das es bedenklich wäre. Ach ja, ich hatte noch nie Problem mit Polypen und Zysten und bei der letzten Untersuchung im Feb. war auch nichts auffällig.

    Vielen Dank für eine Antwort

  • Re: andauernde leichte Blutung

    hallo und für mich liest sich alles so, dass es Zeit hat, bis ihre Gynäkologin wieder aus dem Urlaub da ist.
    LG
    Dr. Athanassiou

    Kommentar


    • Re: andauernde leichte Blutung

      Hallo guten Tag,

      ich hab eine Frage da meine Ärztin zz in Urlaub ist und ich möglichst zu ihr möchte.

      Ich bin knapp 52 und laut Ärztin die im Feb den Hormonstatus im Blut messen hat lassen mit dem Wechsel durch.
      Ich hatte die letzten 2 Jahre noch mit dem Nuvaring verhütet aber die Regel trotzdem immer schwächer bekommen und auch die Typischen Wechseljahrsbeschwerden Schwitzen und so weiter das inzwischen aber alles wieder weg ist, dazwischen immer mal recht stark mit Schleimhautablösungen, bis sie Anfang dieses Jahres ganz ausblieb. Ich habe dann den Ring abgesetzt und bin dann zu meiner Ärztin die die Kontrolluntersuchung und Krebsvorsorge gemacht hat und den Bluttest. Ich habe mich richtig wohl gefühlt keine Probleme keine Schwitzen nix mehr bis auf einmal eine eintägige Schmierblutung sonst war Ruhe bis vor 3 Wochen.
      Da bekam ich wieder eine Schmierblutung bräunlich und nach 3 Tagen eine Regelblutung mir Hautablösungen die nach wiederum 3 Tagen nachließ und in eine ganz leichte Blutung überging die so Schwach ist das sie nur am Toilettenpapier sichtbar ist aber sie ist da und rot nicht braun.
      Alle 2 -3 Tage kommt mal für kurze Zeit etwas mehr Blut dann ist es wieder ganz schwach und nie so stark das ich mehr wie eine Slipeinlage verwenden muss.
      Leider geht sie auch jetzt nach inzwischen über 3 Wochen nicht ganz weg.
      Ich fühle mich wohl und habe nur ab und zu ein minimales ziehen das mir dann auch zeigt das wieder etwas Blut abgegangen ist.
      Ich weis das Blutungen noch 2 Jahre nach der letzten Regel immer mal wieder auftauchen können.
      Nur das es solange nicht aufhört beunruhigt mich doch etwas, wollte heute zu meiner Ärztin um Ihren Rat einzuholen aber leider ist sie im Urlaub.
      Ich hätte jetzt gerne gewusst ob ich einfach noch ein paar Tage abwarten kann oder lieber doch zu einer Vertretung soll ?? Ich glaube auch nicht das der Blutverlust so stark ist das es bedenklich wäre. Ach ja ich hatte noch nie Problem mit Polypen und bei der letzten Untersuchung im Feb. war auch nichts auffällig.

      Vielen Dank für eine Antwort

      Kommentar


      • Re: andauernde leichte Blutung

        Vielen herzlichen Dank !!

        Kommentar



        • Re: andauernde leichte Blutung

          Hallo guten Tag, jetzt noch einmal,
          so ging es weiter,
          ich habe den Urlaub abgewartet am Wochenende bevor sie aufgemacht hat habe ich so starke Blutungen bekommen das ich halbstündlich ausgelaufen bin, am Montag bin ich gleich in die Praxis. Meine Ärztin hat dann festgestellt das sich soviel Schleimhaut aufgebaut hat das eine Ausschabung gemacht werden muss. Ich habe eine Spritze bekommen und mir wurden Chlormadion 2mg 2 mal täglich verordnet, am Nachmittag wurde die Blutung schwächer und nach 3 Tagen war ich Blutungs frei. Nach 8 Tagen wurde die Ausschabung gemacht. Noch am selben Abend hat die Blutung wieder aufgehört und ich war Beschwerdefrei. Ich sollte die Tabletten weiter nehmen bis der Befund da ist . Der Befund war dann unauffällig und ich durfte die Tabletten wieder absetzen.

          ​Jetzt habe ich seit 8 Tagen wieder Blutungen, erst schwach dann wieder stärker ich habe nach ein paar Tagen bei meiner Ärztin angerufen die mir wieder die Tabletten verschrieben hat diesmal 2x 4mg . Die soll ich für 8 Tage nehmen und mich danach wieder melden. Heute ist der 5 Tag die Blutung ist immer noch da. Nach der ersten Einnahme hörte die Blutung mittags auf um morgens stark mit extremer Schleimhaut ausscheidung wieder zu kommen, ab Mittag bin ich Blutungsfrei, so geht das jetzt seit 5 Tagen.


          ​Jetzt meine Fragen hört die Blutung noch auf
          oder soll ich jetzt schon wieder anrufen.
          Sie hat eine Gebärmutter Entfernung in den Raumgestellt die ich aber nur als letzte Möglichkeit in Betracht ziehe da das ja erst das 2 mal ist das ich überhaupt solche Probleme habe.
          Gibt es evtl noch andre Möglichkeiten???

          Kommentar


          • Re: andauernde leichte Blutung

            Eine Prognose über ihr Blutungsverhalten kann Ihnen keiner geben, selbst ein Bluttest nicht.
            Besprechen Sie aber eine Endometriumsablatio mit ihrer Frauenärztin, danach sind sie 5 Jahre blutungsfrei.
            LG
            Dr..Athanassiou

            Kommentar