• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wechseljahre mit 38 Jahren

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wechseljahre mit 38 Jahren

    Hallo,

    Ich bin 38 Jahre, meine letzte Periode war am 16. Januar dieses Jahres.
    Aktuell leide ich unter hitzewallungen in der Nacht. Letztes Jahr hatte ich auch einen Zyklus mit 80 Tagen.
    Mein AMH war letztes Jahr bei 0,08. Schilddrüse TSH 2,8.
    Die Hormonwerte waren immer unterschiedlich mal war der fsh wert zu hoch, dann wieder normal.
    Bin ich wirklich mit 38 Jahren im Wechsel oder kann es auch die schilddrüse sein?

  • Re: Wechseljahre mit 38 Jahren

    hallo und ich möchte Ihnen die Vorstellung bei einem Endokrinologen empfehlen. Der TSH wert ist nach neuesten Empfehlung ebenfalls nicht normal, macht aber in der Regel keine so starken beschwerden. Der AMH Wert spricht dafür, dass dieEierstöcke ihre Funktion auf gegeben haben, viel zu früh!
    wie gesagt, ich rate Ihnen , einen Endokrinologen aufzusuchen, auch wegen derTherapie.
    schreiben Sie uns bitte, wa sie in Erfahrung bringen konnten
    Dr. Athanassiou

    Kommentar


    • Re: Wechseljahre mit 38 Jahren

      Hallo, ich möchte meine Erfahrungen einbringen. Ich werde dieses Jahr 48 Jahre alt und 2009 wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Davor und auch die Jahr danach waren und sind ein auf und ab... Nachtschweiß von wenig bis schlimm, Schwindel und niedriger Blutdruck, Hitzewallungen und Kälteattacken, Depressionenund unerklärliche Schmerzen....Gynäkologisch ist alles ok, laut Blut und Untersuchung. Schilddrüsen Hormone sind im Lot, da ich täglich eine Tablette nehme. Viele Ärzte sagten mir, dass ich mit 40 bestimmt noch nicht in den Wechseljahren sein kann. Meine Periode kommt jeden Monat, wenn auch mal in längeren oder kürzeren Abständen. Ich bin seit 14 Jahren sterilisiert und ein Frauenarzt meinte zu mir: " Da sind sie selber Schuld! Jetzt nehmen sie die Pille nicht und deshalb geht es ihnen so...". Ich habe diesen Frauenarzt nie wieder aufgesucht. Pflanzliche Mittel, Soja Tabletten und Hormonpflaster haben mir nicht geholfen! Was ich jetzt mache??? Ich treibe regelmäßig Sport und hab gelernt mit den Symptomen zu leben! Ich bin einer kleiner Backofen, der im Winter gern genutzt wird, vor allem von meinem Mann, da meine Töchter schon erwachsen sind! ;-)

      Kommentar


      • Re: Wechseljahre mit 38 Jahren

        hallo und schön, dass Sie sich uns mitteilen! Danke
        Falls Sie möchten, es gibt, wenn die Schulmedizin nicht ganz so gut helfen konnte, sehr verständliche und gute Ansätze auch inder chinesischen Medizin. Hier wird zwisxhen heißen und kalten Nahrungsmitteln ( in ihrer Wirkung ) unterschieden, eine Nahrungsumstellung lohnt sich immer.
        Dann lohnt es sich doch, überschüssige Hitze "abzuleiten" und zu kühlen, da ansonsten in der Regel zuviel Trockenheit im Körper entsteht. Diese ist dann schwer zu behandeln. Trockenheit der ßschleimhäute und Gelenke ist gmeint.

        Kommentar



        • Re: Wechseljahre mit 38 Jahren

          ich habe deswegen einen kurzen Ratgeber erstellt, mit neuen Impulsen für Körper, Geist und Seele. Aus meiner gut 25 Jahre langen Erfahrung als Gynäkologin habe ich das typische "Lebensprofil" der betreffenden Frauen erkennen können. Kleine Veränderungen können dann bereits schon vieles bewirken.
          in der mächsten Antwort verlinke ich den kostenlosen Ratgeber und freue mich über eine Rückmeldung

          Kommentar


          • Re: Wechseljahre mit 38 Jahren

            Kommentar