• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Reduzierung Hormone

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reduzierung Hormone

    Guten Tag Frau Doktor,
    ich bin 60 Jahre alt und nehme seit ca. 10 Jahren Hormone, 2 Utrogest und 1 HUb Gynokadingel gegen die Schlafprobleme in den Wechseljahren.
    Da mir die Hormone bei meinen Beschwerden nie so richtig geholfen haben, habe ich die Dosis vor 4 Wochen reduziert auf 1/2 Hub Gel und 1 Kapsel Utrogest. Es sollte ein Versuch sein, die Hormone so langsam auszuschleichen.
    Seitdem habe ich andere Beschwerden, nämlich Schwindel, Kopfschmerzen und manchmal auch Übelkeit. Können diese Beschwerden auf die Reduzierung zurückzuführen sein?
    Der Beipackzettel nennt diese Beschwerden als Nebenwirkungen von Utrogest, aber gilt das auch für eine Dosisreduzierung?Vielen Dank für eine Antwort.
    Marie J.

  • Re: Reduzierung Hormone

    Nun, ich würde vorschlagen ,Sie kehren zu ihrer alten Dosierung zurück und beobachten, ob die neuen Beschwerden zurückgehen. Dann erst habe sie eine Antwort. Viel Erfolg und berichten bitte
    Dr. Athanassiou

    Kommentar


    • Re: Reduzierung Hormone

      Hallo,

      wenn Dosisveränderungen von Utrogest aber doch Nebenwirkungen haben, dann wird eine Erhöhung der Dosis nach der Zeit doch auch nicht beschwerdefrei sein.
      Marie J.

      Kommentar


      • Re: Reduzierung Hormone

        Halo und es ging ja erst einmal darum, herauszufinden, ob die neu aufgetretenen Beschwerden auf die Dosisreduktion zurückzuführen sind. Dies ist ja durchaus möglich. Sind Sie denn jetzt zufrieden mit der Dosierung?
        Herzliche Grüße
        Dr. Athananssiou

        Kommentar