• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

nach vier Jahren ohne Periode nun Ausschabung und Beschwerden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nach vier Jahren ohne Periode nun Ausschabung und Beschwerden

    Guten Morgen, ich bin ein wenig ratlos und habe folgendes Problem. Ich bin jetzt 52 Jahre alt, seit Juni 2011 (!) habe ich keine Periode mehr. Musste aber dieses Jahr im Januar wegen plötzlicher Schmierblutungen eine Ausschabung machen. Es wurde nichts gefunden. Es ist alles o.k. Seit gestern habe ich aber leider wieder dieses unangenehme Ziehen im Unterleib und einen bräunlichen Schmier. Was soll sich auch in den letzten drei Wochen dramatisch verändert haben.

    Es gehen mir allerdings ein paar Fragen durch den Kopf: Warum passiert das jetzt wieder? Habe ich tatsächlich nach vier Jahren Pause nochmal sowas wie einen Hormonaufschwung? Findet am Ende noch mal ein Eisprung statt? Ehrlich gesagt, dachte ich die letzten Jahre, dass ich mir um Verhütung keine Sorgen mehr machen muss. Dies wurde mir von meiner Gyn auch bestätigt.
    Oder habe ich zu früh Sport, Sauna etc. gemacht? Wäre ein erneuter Hormontest sinnvoll?

    Vielleicht haben Sie ein paar Antworten für mich oder Empfehlungen....das wäre schön :-)


  • Re: nach vier Jahren ohne Periode nun Ausschabung und Beschwerden

    Hallo und ich würde der Schmierblutung keiner ßbedeutung zusprechen. Wenn bei der Ausschabung die feingewebliche Untersuchung unaufällig war, werden solche Phänomene für eine Weile nur beobachtet. Es kann sein, das altes Wundsekret jetzt erst abläuft, z. B. .

    Kommentar


    • Re: nach vier Jahren ohne Periode nun Ausschabung und Beschwerden

      Das Blutngsverhalten um die Wechseljahre ist sehr verschieden. Das Wichtigste ist eigentlich nur eine zu starke und zu lange Blutung zu verhindern. Ich empfehle auch eine engere Anbindung an die Gynäkologin in Zeiten von Blutungsstörungen.

      Kommentar


      • Re: nach vier Jahren ohne Periode nun Ausschabung und Beschwerden

        Sie sind mit 48 eteas zu früh in denWechsel gekommen. Wenn z.B. ein schwerer Schock, einenTrauerreaktin oder eine Depression die Ursache dafür war, und diese Ursachen behoben wird, kann es wieder zu einem neuen Blutungsverhalten kommen. Lag so ein Grund bei Ihnen vor?

        Kommentar



        • Re: nach vier Jahren ohne Periode nun Ausschabung und Beschwerden

          Es kann auch sein, dass durch die Ausschabung Keime in die Gebärmutter gelangt sind, dies würde zu einer Entzündung führen, welche sich durch die beschriebenen Beschwerden bemerkbar maxhen kann. Sie sollten dies von ihrer Gynäkologin ausschließen lassen, kommen also um eine Untersuchung wahrscheinlich nicht umhin.
          Gute Besserung wünscht
          Dr. Athanassiou

          Kommentar


          • Re: nach vier Jahren ohne Periode nun Ausschabung und Beschwerden

            In der Regel geben wir eine Emofehlung ab, nach der letzten Blutung noch ein Jahr zu verhüten, es reichen da meist Barrieremethoden, wenn das normale Menopausenalter überschritten worden ist. In ihrem Fall würde ich nicht mehr davon ausgehen, dass sie verhüten müssen, eine Garantie kann aber keiner geben....... Die meisten Hormonanalysen im der Zeit der Wechseljahre sind dafür auch meinst noch nicht konkret genug. Leider.

            Kommentar


            • Re: nach vier Jahren ohne Periode nun Ausschabung und Beschwerden

              Dann werde ich wohl am Montag doch einmal in der Praxis meiner Gyn anrufen. Aber so habe ich schon einmal ein paar Anhaltspunkte. Vor vier Jahren hatte ich tatsächlich ein schwere Zeit wegen einer Trennung. Aber diese habe ich gut verarbeiten können, wenn es auch gedauert hat. Ich hoffe dann nur, dass keine Keime nachzuweisen sind. Vielen Dank Frau Dr. Athanassiou - sie haben mir sehr geholfen mit Ihren Beiträgen.

              Kommentar



              • Re: nach vier Jahren ohne Periode nun Ausschabung und Beschwerden

                Hallo und wollen Sie berichten, was bis jetzt passiert ist?
                Herzliche Grüße
                Dr. Athananssiou

                Kommentar