• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

    Meine Bekannte ist jetzt 51 und hat seit längerem Wechseljahresbeschwerden: Hitzewallungen, Schlafstörungen, Schweißausbrüche, etc. Ich habe ihr dazu geraten sich in erster Linie einmal mehr zu bewegen, da mir das damals gegen meine Beschwerden half, sprich, wandern, Tai Chi, etc. Im Gegensatz zu mir leidet sie aber scheinbar sehr stark unter den oben genannten Symptomen. Ihr Gynäkologe verschrieb ihr nun ein pflanzliches Mittel, das auf Soja und Rotklee basiert und sogenannte „Phyto-Serms“ (?) enthält. Meine Frage lautet daher nun: Was genau ist das und wie wirkt es auf den Körper? Ist das wirklich unbedenklich?

  • Re: Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

    Hallo, palmtree Es ist eine lange Geschichte, das mit den Phyto-Serms und ich bin leider keine Expertin, aber ich musste wegen meiner Schwester auch sehr viel recherchieren und nachfragen und ich glaube ich kann dir erklären, worum es geht.
    Es ist keine Überraschung, dass die Wechseljahre bei dir anders waren als bei deiner Freundin, weil sie sich offensichtlich von Frau zu Frau unterscheiden. Ein Problem bei vielen Frauen in dieser Periode ist der Östrogenmangel, der wegen einer eingeschränkten Funktion der Eierstöcke entstehen kann. Da braucht man etwas, um diese Hormone zu ersetzen, es ist aber sehr wichtig, womit sie ersetzt werden.
    Es gibt im Körper Rezeptoren, die durch die Hormone aktiviert werden. So wirken die Hormone eigentlich, durch die Aktivierung der Rezeptoren (oder zumindest habe ich es so verstanden). Es gibt z.B solche, die für den Knochenabbau während der Schwangerschaft zuständig sind und das würde sich keine Frau in den Wechseljahren wünschen...Deshalb braucht man etwas, das wie Östrogen wirken würde, aber nur bestimmte Rezeptoren aktiviert, die nämlich für die ''guten Sachen'' zuständig sind. Phyto-Serms ist kurz für selektive Estrogen-Rezeptor-Modulatoren. Durch diese selektive Aktivierung kommt man zu einer Minderung der Hitzewallungen, Schlafstörungen usw und die Nachteile der Hormonen werden auf dieser Weise vermieden. Wenn du mehr Information brauchst, kann ich gerne auch meine Schwester fragen, sie hat Isoflavon Dragees genommen, aber das ist mehr oder weniger alles, was ich mich erinnern kann. Das sind pflanzliche Mittel, keine Hormone und es sollte kein Problem sein. Was hat der Arzt eigentlich verschrieben?

    Kommentar


    • Re: Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

      Vielen Dank für die sehr ausführliche und gute Erklärung! Von Phytoöstrogenen hatte ich ja schon gehört, aber das mit den Phyto-Serms war mir noch neu. Das heißt dann also, dass Phyto-Serms an andere Rezeptoren andocken als Phytoöstrogene, soweit ich das verstanden habe. Ziemlich interessant das Ganze - man lernt nie aus! Ich weiß jetzt leider nicht mehr auswendig, was er verschrieben hat, kann aber gerne nachfragen. Ich bin auf jeden Fall fürs Erste einmal erleichtert, dass es nichts Bedenkliches ist! LG

      Kommentar


      • Re: Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

        Na ja, so gut kenne ich mich da auch nicht aus. Es ist schon kompliziert, aber ich freue mich, dass du mich verstanden hast. Es ist sehr gut, dass sich der Arzt auch auskennt, weil manche wollen gleich Hormone verschreiben und die sollen die letzte Option sein

        Kommentar



        • Re: Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

          Nun ja, Hormone kamen bei ihr von Anfang an eigentlich nicht in Frage, da das Thromboserisiko bei ihr leicht erhöht ist. Sie war daher von Beginn an gegen synthetische Hormone. Ich habe meine Bekannte übrigens gefragt, wie das Mittel heißt, das sie verschrieben bekommen hat und sie meinte, dass es Mittel Isoflavon heißt. Der Name sagt mir zwar nichts, aber da wird bestimmt im Internet noch etwas auffindbar sein darüber.

          Kommentar


          • Re: Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

            Können Sie uns auch berichten, wie es Ihnen damit geht, ja? Danke

            Kommentar


            • Re: Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

              Bei meiner Schwester hat es relativ schnell angeschlagen, nach ungefähr 10 Tagen oder so. Ich hoffe, dass es dir auch hilft und werde mich auf gute Nachrichten freuen! Sag, bitte hier Bescheid

              Kommentar



              • Re: Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

                So, ich habe heute wieder einmal mit ihr telefoniert und berichte nun also. Sie nimmt das Mittel ja nun doch schon seit mehr als drei Wochen und scheinbar hilft es ihr gegen die Hitzeschübe, sprich, sie treten nicht mehr so häufig auf und sind, wenn sie auftreten, nicht mehr so stark (so ihre Worte). Ich war diese Woche auch einmal mit ihr wandern, weil das Wetter so schön war und habe gemerkt, dass es ihr besser geht!

                Kommentar


                • Re: Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

                  Ja, schön!

                  Kommentar


                  • Re: Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

                    Jaa, ich kann mir schon vorstellen, dass bei jeder Frau anders ist, aber gut zu hören, dass es ihr besser geht!

                    Kommentar



                    • Re: Was sind denn nun bitte Phyto Serms?

                      Hallo und vielleicht kann noch ein User von Erfahrung berichten?

                      Kommentar