• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Depression in den Wechseljahren

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Depression in den Wechseljahren

    Ich bin 49 Jahre alt, seit einigen Jahren schon in den Wechseljahren und habe so ziemlich alles an Symptomen, die diese Zeit mit sich bringen kann. Pflanzliche und homöopathische Mittel wirken nur kurzfristig. Meine guten Vorsätze, auf natürliche Weise durch diese Jahre zu gehen, habe ich vor einigen Wochen über den Haufen geworfen, da ich, immer wenn die Regel einsetzt (vollkommen unregelmäßig und stark), starke Angstgefühle bekomme. Als die Blutungen noch regelmäßig kamen, stellte ich mich auf drei bis fünf Tage Depressionen ein, aber jetzt funktioniert das nicht mehr. Ich bin nur noch wenig belastbar, mein Alltag fällt mir unglaublich schwer. Seit drei Wochen nun nehme ein Östrogengel und Utrogest und würde gerne erfahren, wie lange die Mittel brauchen, bis sie wirken und ob auch diese Angstgefühle besser werden. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! LG

  • Re: Depression in den Wechseljahren

    Hallo und interessant ihre Frage, da sie auch en bischen typisch für die Wechseljahre ist. Sie beschäftigen sich sehr mit der Zukunft, die es ja gar nicht gibt, und verlieren dabei viel Kraft. Kurz gesagt, sie machen etwas für sich real, was es gar nicht gibt. Das ist das Terrain der Angst, welchs ich Ihnen anrate zu verlassen. Wenn Sie ihren Angstgedanken auf die Schliche gekommen sind, ist ein angstfreies Leben im Jetzt surchaus möglich. Sie habe eine Frage stellt, die niemand beantowrten kann, weil es die Situation " wie lange brauche ich noch" gar nicht gibt. Ich würde also all die Fragen, Sorgen und Ängste ablegen und mich dar an orientieren, was sie gutes für sich erreicht haben : hat es eine Verbesserung ihrer Lebensqualität gegeben? Welche? Darauf lohnt es sich seinen Focus zu legen. Gerne empfehle ich auch meinen Wechseljahresratgeber, den link dazu, kostenlos, gibt es in den meisten vorangehenden Antworten. Auf gute Gesundheit für Sie freut sich Dr. Athanassiou

    Kommentar


    • Re: Depression in den Wechseljahren

      Die schnellste Verbesserung in bezug auf Angstgedanken können Sie mit Hilfe der CD von Louise Hay erreichen , sie heißt "Liebe statt Angst" und kann im Buchhandel oder via Internet bestellt werden. Gute Beserung Dr. Athanassiou

      Kommentar


      • Re: Depression in den Wechseljahren

        Haben Sie vielen Dank für ihre Worte! Louise Hay ist mir bekannt, ich werde mir dieses Buch gleich bestellen!

        Kommentar



        • Re: Depression in den Wechseljahren

          Hallo

          Ja damit kämpfen wohl viel Frauen. Ich auch. Unser Körper verändert sich, ich bin dünnhäutiger, leichter verletzbar. wir werden auch nicht mehr so stark gebraucht als früher. Haben vielleicht auch Sorgen unser Mann sucht sich ne Jüngere. das alles steckt man nicht so einfach weg.

          Alles Gute

          Kommentar


          • Re: Depression in den Wechseljahren

            Hallo Naturerlebnis, Wollen Sie ein neues Thema eröffnen, dann ist es leichter für mich. Ich rate prinzipiel dazu, das Erreichte im Focus seiner Aufmerksamkeit zu behalten, nicht die "Fehler" LG Dr. Athanassiou

            Kommentar