• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hormone doch nicht gefährlich??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hormone doch nicht gefährlich??

    Hi,
    meine neue Frauenärztin hat mir heute nach Schilderung meiner WJ-Beschwerden sofort das Hormonpräperat Gynokadin verschrieben und alle pflanzlichen Lösungen als "pillepalle" erklärt.
    Bin total verunsichert, da man in der Presse und im Fernsehen so oft hört, wie gefährlich die Einnahme von Hormonen ist. Ist es eine Frage der Dosierung, oder hat sie Recht, dass es problemlos ist.? Bevor ich damit anfange, bitte ich um eure Erfahrungen.
    LG
    Ursula


  • Re: Hormone doch nicht gefährlich??


    Hallo und Ihre Frauenärztin wird auf viele Jahre zurückschauen können, in denen Frauen von z.B. Gynäkadin profitiert haben. Ich teile diese Beobachtung.
    Trotzdem ist es eine sehr individuelle Entscheidung welche von Ihnen selbst getragen werden muss. Und das ist nicht immer eine Entscheidung die wir im Kopf entscheiden, sondern mit unserem "inneren Arzt", d.h. Eine Therapie muss mit Ihnen konform gehen, nicht mit Ihrer Ärtzin, nicht mit der Pharmafirma oder der Werbung.

    Vertrauen Sie also ruhig auf ihr eigenes Gespühr, was für Sie stimmig sein darf. Das kann ein künstliches Hormon sein, das kann auch ein pflanzliches sein, das Angebot ist groß. Wechseljahrsbeschwerden können auch naturheilkundlich behandelt werden. Schauen Sie doch auch bei unsren FAQ nach!

    Mit freundlichen Grüßen und Genesungswünschen
    FrauDr. Athanassiou

    Kommentar