• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständige Blutungen Wechseljahre??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständige Blutungen Wechseljahre??

    Hallo, am 06.06 diesen Jahres hatte ich Notfallmäßig eine Ausschabung.
    Hatte sehr sehr starke Blutungen, dachte echt "ich laufe aus".
    Danach hatte ich gut 1 Woche leichte Blutungen, dann bis 14.10. keine Blutungen.
    Vom 14.10. bis 23.10 hatte ich leichte Blutungen eher Schmierblutungen.
    Vom 24.10 bis 03.11 schon stärke bis sehr starke Blutungen.
    Dachte da ich solange keine Blutungen hatte, hätte sich da einiges eingesammelt was halt nun raus muss.
    Vom 04.11 bis 03.12 wieder leichtere Blutungen.
    Bin dann doch am 04.12 zu meinem Frauenarzt gegangen, weil mir das ewige Bluten echt langsam läßtig wird.
    Der FA meinte, das ich noch etwas Dickere Schleimhaut in der Gebärmutter habe und 2 Verdickungen in der Gebärmutter selber.
    Er meinte weiter das es bald aufhören sollte zu Bluten, ich aber wenn er stärker werden sollte wieder kommen soll.
    Nun habe ich vom 08.12 bis 16.12 schon wieder stärke Blutungen gehabt.
    Es kamen richtig Dicke Schwarze Klumpen raus die Größer als ein 2 Euro Stück waren.
    Dachte es hat nun endlich ein ende, aber wieder nichts.
    Seit 17.12 habe ich weiterhin leichte Schmierblutungen, Hellrot bis Bräunlich.
    Dazu habe ich ständig ziehen im Unterbauch, und bin immer Verstopft.
    Seit ich diese Probleme habe, hab ich auch gute 5 Kilo zugenommen,
    was auf keinem Fall von Essen kommen kann, da ich meine Essgewohnheiten nicht geändert habe.
    Hab echt keine Nerven mehr.
    Das sind jetzt schon mehr als 10 Wochen keinen Tag ohne Blutungen.
    Was soll ich machen, was kann denn das sein??
    Weitere Untersuchungen ausser Ultraschall wurden bis jetzt keine vor genommen.

    Über einen Rat wäre ich sehr Dankbar.

    Grüsse Norbi



  • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

    hatte vergessen bin 52 Jahre und habe seit 2 Jahre sehr unregelmäßige Blutungen mit längeren Zwischenräumen die bis Juni zu dieser Aussschabung immer Kürzer wurden.

    Kommentar


    • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

      Hallo und es gibt so viele Möglichkeiten, Ihnen zu helfen: am dauerhaftesten ist eine Schleimhautverödung, sie sind danach in der Regel komplett blutungsfrei. Wichitg ist bei Ihnen, dass eine Gerinnungsstöru g ausgeschlossen wird, da dies wichtig ist, bei der Planung chirurgischer Eingriffe. Dann können Sie von Gestagenen profitieren, welche die Schleimhaut austrocknen. wichitg ist mir in der Beratung, dass Sie wisen, dass jeder Tropfen Blut kostbart und Sie bitte nicht mehr Zeit damit verlieren, solch starke Blutungen zu tolerieren. Sie werden einen Mangel an Eisen, Zink u.v.m. Haben, von dem sie sich in der Regel nur langsam wieder erholen. Keiner würde starke Blutungen tolerieren, wenn wir uns in den Arm schneiden, es ist aber trotzdem der gleiche Verlust! Holen Sie sich also bitte nochmal zügig Rat und vergessen Sie nicht beim Hausarzt eine Gerinnungsstörung abklären zu lassen! Auch dafür gibt es schnelle Hilfe. Auch ein Test auf Bakterienbefall ist sinnvoll, daran sollte auch gedacht werden! Geben Sie uns ruhig wieder Rückmeldungen Schöne Feiertage noch Frau Dr. Athanassiou

      Kommentar


      • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

        Vielen Dank Frau Dr. Athanassiou für die schnelle Antwort. Ich werde meinen FA darauf ansprechen und nächste Woche gleich in der Notfallsprechstunde auf suchen. Hoffe er ist da. An Eisenmangel dachte ich auch schon, da bei mir der Eisenwert eh immer niedrig ist,
        und ich seit Wochen schon Müde und Schlapp bin.

        Werde mich wieder melden

        Schönes Wochenende.


        Kommentar



        • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

          Ich habe seit 6 Jahren das gleiche Problem, Abrasio, Hormonbehandl.,Verödung. Nichts hat geholfen. Teilweise HB um die 9. Möchte mich aber auf gar keinen Fall operieren lassen und die Gebärmutter enfernen.

          Kommentar


          • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

            Hallo,
            mir geht es seit 3 Monaten ähnliche (siehe meinen Post von heute) aber i-wie fühle ich mich doch etwas allein gelassen damit. Meine Gyn ist super aber leider in Urlaub (was sonst) und bei anderen Ärzten hört man dann nur : da muss man halt durch! Tolle Antwort (meistens von den Herren in diesem Job) aber woher sollen die auch wissen wie es ist, ständig mit Blutungen leben zu müssen... Sexualleben entfällt ebenso wie Sauna, Schwimmen, ausgedehnte Wanderungen oder einfach ein Stressfreier Stadtbummel. Überall wo man länger als 5 min gesessen hat, geht beim Aufstehen ein verstohlener Blick auf die Sitzfläche ob man auch ja nix eingesaut hat. Ausserhalb meiner 4 Wände setze ich mich (wenn ich es i-wie vermeiden kann) schon nirgends mehr, ständig ist Unterwäsche und/oder Bettwäsche versaut, von den körperlichen Beschwerden der Wechseljahre mal ganz abgesehen.
            Gruß

            Kommentar


            • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

              Hallo Kater1, Meiner Beobachtung nach, können Krankheiten, die sich in einer Person nicht behandeln lassen, auf eine Übernahme aus dem Familiensystem hinweisen. Dann sind all ihre Mühen, wie Sie es ja erlebt haben, frustrierend. Ich rate Ihnen an, diesen Weg zu versuchen. Familienaufstellung werden auch dazu genutzt, Übernommenes aus dem Familiensystem aufzulösen. Sie werden bundesweit angeboten, via Internet finden Sie einen ausgebildeten Therapeuten in ihrer Nähe. Gute Besserung wünscht Dr. Athanassiou

              Kommentar



              • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                Hier noch der link zu meinen Ratgebern

                Kommentar


                • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                  Hier finden Sie weitere Hinweise mit links, vielleicht ist etwas für Sie ansprechendes dabei

                  Kommentar


                  • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                    Hallo Genervte, hier kann ich Dir voll zustimmen.

                    Sexualleben entfällt ebenso wie Sauna, Schwimmen, ausgedehnte Wanderungen oder einfach ein Stressfreier Stadtbummel. Überall wo man länger als 5 min gesessen hat, geht beim Aufstehen ein verstohlener Blick auf die Sitzfläche ob man auch ja nix eingesaut hat. Ausserhalb meiner 4 Wände setze ich mich (wenn ich es i-wie vermeiden kann) schon nirgends mehr, ständig ist Unterwäsche und/oder Bettwäsche versaut, von den körperlichen Beschwerden der Wechseljahre mal ganz abgesehen.
                    Mein Frauenarzt ist ab Morgen wieder da, und hat auch von 11 - 12 Uhr Notfallsprechstund, da werde ich hingehen.
                    Ich werde ihn auf alle Fälle ansprechen wegen Schleimhautverödung, was auch schon Frau Dr. Athanassiou angesprochen hat.
                    Hab keine Lust mehr so weiter zu machen, bin nur noch Schlapp, Müde, Antriebslos und dauernd Unterbauchschmerzen.

                    Werde weiter berichten wie es weiter geht.



                    Kommentar



                    • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                      Schön! Ich kann jede Frau mit zu starken Blutungen nur ermuntern, schnell eine Lösung zu finden. Wenn Taten folgen, wie schön! Die Anthroposophen geben in Fällen von zu starken Blutungen Präparate aus der Baumrinde, z.b Calcium quercus Globuli velati. Es kann eine gute Unterstützung sein, sich besser abzugrenzen um die eigenen gesundheitlichen Anliegen wichtiger zu nehmen. Wirklich anderen eine Hilfe ist man sowieso nur, wenn Frau auch gesund ist und sich so fühlt. Einen lieben Gruß Dr. Athanassiou

                      Kommentar


                      • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                        Komme gerade von meinem FA, er hat mir eine Überweisung gegeben ins Klinikum Mühlacker, wo ich auch gleich Angerufen habe um mir einen Ambulanz Termin zu machen. Die Dame im Sekretariat war ziemlich forsch, sogar frech würde ich mal sagen.
                        Sie wollte wissen, was auf der Überweisung drauf steht, ich sagte ihr "rez. Blutungsstörung, 6/14 Abrasio mit unauff. Befund, Auftrag: Bitte um Kontrolle, Endometriumablatio möglich?"
                        Es stört sie daran das nun auf der Überweisung "Bitte um Kontrolle" steht, sie machen nur gleich Ausschabungen mit dieser Endometriumablatio, ohne vorherigen Ambulanztermin mit Untersuchung und Besprechung, und verpasste mir dann gleich einen Termin für OP Vorbesprechung am 29.01 und am 30.01 einen OP-Termin.

                        Hoplahopp und durch oder was??

                        Fühle mich da nun ziemlich überrumpelt, und wenn mir schon so den Dame in Sekretariat so dumm kommt,
                        dann ist für mich die gesamte Klinik schon fragwürdig.

                        In Ludwigsburg, was für mich Persönlich näher wäre, werden diese Behandlungen auch durch geführt.
                        Meine Arbeitskollegin war dort schon und ich kenne dieses Krankenhaus auch.
                        Leider habe ich hier heute keinen mehr erreicht.

                        Kann ich da mit der Überweisung dort auch hingehen, obwohl da Frauenklinik Mühlacker drauf steht, oder brauch ich einen neue??


                        Kommentar


                        • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                          Sie werden eine neue Überweisung brauchen. Alles Gute! Frau Athanassiou P.s. Für Klinikspersonal ist, anders wie für den Patienten, alles nur Routine. Ein so kleiner operativer Eingriff ist, von Seiten des Klinikspersonals, nichts womit sich eine Sekretärin weiter beschäftigt. Es sollte aber möglich sein, eine Klinik ihres Vertrauens zu finden. Schön ist aber, dass Söie bereits zeitnah einen Termin erhalten haben. L G Dr. Athanassiou

                          Kommentar


                          • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                            Hallo Frau Dr. Athanassiou
                            Habe ohne Probleme eine Neue Überweisung bekommen, und einen Ambulanztermin für den 19.1.
                            Auf der neuen Überweisung steht nun ausser "Endometriumablatio möglich?" auch nun "uterus myomatosus"

                            Habe nun gelesen das bei Myome kein Endometriumablatio möglich bzw. gemacht wird.
                            Was erwartet mich nun im schlimmsten Fall?? Gebärmutter raus??
                            Wäre mir dann auch egal, ich will nur endlich keine Blutungen mehr haben..............nie wieder......................

                            Grüsse

                            Kommentar


                            • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                              Hallo Norbi und Sie brauchen sich vorab überhaupt keine Gedanken machen. Der Gesetzgeber hat erlassen, dass jeder Patient nach einer Op Aufklärung genügend Zeit haben muss (mindestens eine Nacht) seine Einwilligung zu überdenken. sie können sich auch jetzt das Gehirn nicht zermartern, weil Sie ja auch noch micht wissen, was Ihnen empohlen wird! Viel wichtiger ist , dass Sie daran denken ihre Eisenreserven aufzufüllen. es steht uns mittlerweile eine sehr gut verträgliche Eiseninfusion zur Verfügung. Haben Sie ihren Ferritinwert schon bestimmen lassen? Lang bestehende Eisenmangelzustände verursachen neurologische Probleme wie unruhige Beine und Kribblen . Eine schnelle gute Besserung Wünscht Frau Athanassiou

                              Kommentar


                              • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                                So möchte mal weiter berichten. War heute in der Klinik, im Bericht steht folgendes:

                                1) Tbf Po 2 cm uterus afl nicht sicher beurteilbar,
                                2) im Fundusbereich ca 12 mm gr. RF-submucöses Myom dd,
                                3) Endometriumpolyp

                                OP-HSK Endometriumablation, stationär

                                Muss am 28.01 in Klinik, OP am selben Tag.

                                Also doch mehr als nur Myome

                                Na mal sehen ob ich danach endlich mal Ruhe hab.

                                Kommentar


                                • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                                  Hallo Norbi und wollen Sie uns schreiben, wie es Ihnen ergangen ist? LG Dr. Athananssiou

                                  Kommentar


                                  • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                                    Hallo Frau Dr. Athanassiou

                                    Schön das Sie nachfragen.

                                    Mir geht es sehr gut, die OP ist sehr gut verlaufen, ohne Komplikationen.
                                    Durfte wie geplant nächsten Tag nach hause.
                                    War auch nix Bösartig gewesen.

                                    Habe KEINE Blutungen mehr seitdem.
                                    Ich bin so Froh.
                                    Mein Frauenarzt bei dem ich letzte Woche zur Nachuntersuchung nochmal war sagt,
                                    es ist alles OK, keine Schleimhaut in sicht.

                                    Ich kann nur jedem empfehlen bei Starken, langen Blutungen, den Eingriff machen zu lassen.

                                    Liebe Grüße

                                    Norbi

                                    Kommentar


                                    • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                                      Hallo Frau Dr. Athanassiou

                                      Danke das Sie nachfragen
                                      Mir geht es Sehr gut.
                                      Der Eingriff ist Komplikationslos verlaufen.
                                      Hatte im Anschluß noch ca. 2 Wochen Blutungen dann war ende damit.

                                      War auch nix Bösartiges in der Schleimhaut

                                      Seitdem bin ich die Blutungen los, das eine Erholung ohne gleichen.


                                      Ich kann wirklich nur jedem empfehlen bei langen starken Blutungen das Veröden machen zu lassen.

                                      Liebe Grüße

                                      Norbi

                                      Kommentar


                                      • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                                        Hallo Frau Dr. Athanassiou
                                        Ich muss mich mal wieder melden.
                                        Seit 3 Tagen habe ich leichte Schmierblutungen. Fängt das ganze es schon wieder an??
                                        Oder kommt das daher, das ich 2 Wochen Antibitika einnehmen musste wegen einer schweren Kiefer-OP.
                                        Kann da ein Zusammenhang bestehen??

                                        Wäre über eine Antwort sehr Dankbar

                                        Gruss Norbi

                                        Kommentar


                                        • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                                          Hall Norbi, könnenSie bitte ein "neues Thema" anfangen und nochmal,kurz , die Hintergründe schildern bitte? Danke Dr. Athanassiou

                                          Kommentar


                                          • Re: Ständige Blutungen Wechseljahre??

                                            Mittel gegen Beschwerden in den Wechseljahren - http://shуtobuу.dе

                                            Kommentar