• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lafamme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lafamme

    Hallo Frau Athanasiou,
    ich habe vor 2 Monaten doch wieder mit Hormone angefangen, da ich während der Regel doch immer sehr starke Blutungen habe,Was total lästig ist.Hatte vorher ca. 6 Monate Zoely genommen ein Monat aufgehört und dann jetzt die Lafamme.
    Habe sie jetzt im 24/4 Rytmus genommen. Hatte nach dem 1 Blister in den 4 Tage Pause keine Blutung.Beim zweiten Blister am 10 - 14 Tag leichte Blutun bzw Schmierblutung.Jetzt wieder Pause und keine Blutung.Am Montag fange ich dann das 3 Blister an.Ansonsten vertrage ich die Lafamme gut.Kann sich die Schleimhaut zu stark aufbauen unter LF?
    Kann ich die Lafamme ab dem 4 Monat durchnehmen?Oder ist dieses Hormonpräperat nicht sinnvoll.Die Qlaira war ein Tick zu stark, da hatte ich oft Migräne.Oder sollte ich doch wieder auf Qlaira umsteigen.Vielleicht vertrage ich sie jetzt besser.
    Liebe Grüße Sabin


  • Re: Lafamme

    Hallo Sabin und lafamme ist ein Präparat mit Pause, d.h. Bevor Sie nicht längere Zeit blutungsfrei sind, hat ein Durchnehmen keinen Sinn. Schön, dass Sie gut damit zurechtkommen und bleiben Sie dabei, ich würde nicht mehr wechseln. Mit freundlichen Grüßen Frau Athanassiou

    Kommentar


    • Re: Lafamme

      Danke Frau Dr. Athanassiou.Ich wünsche ihnen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest.Und vielen Dank, dass sie immer da sind und ein offenes Ohr haben.
      Schöne Weihnachten
      Lieber Gruß Sabin

      Kommentar


      • Re: Lafamme

        Gerne! Ihnen auch ein glückliches, neues Jahr!

        Kommentar