• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutung seit 5 Wochen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutung seit 5 Wochen

    Hallo, ich habe seit mehreren Wochen Blutungen. Es blutet gering, also Schmierblutung, ab und zu etwas mehr. Letzte Woche war ich bei der Frauenärztin zu einer Ultraschalluntersuchung. Sie sagte, die Schleimhaut wäre noch hoch aufgebaut und hat mir Estrogene verschrieben.
    Da ich ein Problem mit Hormonen habe wegen der Risiken, würde ich sie gerne fragen, ob ich die nehmen soll oder warten kann, bis es irgendwann mal aufhört zu bluten. Oder denken Sie das hört nicht auf oder birgt andere Risiken?


  • Re: Blutung seit 5 Wochen

    Hallo und es fehlt mir zur Beratung noch ihr Alter und ihr Gewicht, es ist so etwas leichter. Wenn es sich um ein einmaliges Ereignis handelt, ist zuwarten möglich. Vielen Frauen vor den Wechseljahren haben gelegentlich eine sog. Follikelpersistenz. Dabei springt der Follikel nicht mehr, d.h. Der Eisprung findet nicht statt.,daher kommt es dann zu einem sog. Gestagenmangel und der oft symptomreichen Östrogendominanz. Wenn Sie übergewichtig sind, wird diese Situation noch verstärkt und eine intermmittierende Gestagengabe hat sich bewährt. Alt. Können Sie auch das Präparat Mastodynontropfen oder Menodoron zur Zyklusregulierung versuchen. Frauen mit zusätzlichen Allergien und sog. Grenzbildungsschwäche profitieren vom WALA- Präparat Calcium queres Gl. velati. Ich hoffe geholfen zu haben Es grüßt Frau dr. Athanassiou

    Kommentar


    • Re: Blutung seit 5 Wochen

      Danke für Ihre Antwort. Ich bin 45 und wiege ca. 60 kg, bei einer Größe von 168 cm. Ich nehme jetzt Estradiol für 10 Tage.

      Kommentar


      • Re: Blutung seit 5 Wochen

        Hallo und würden Sie uns dann noch eine Rückmeldung zukommen lassen, wie Sie das Östrogen vertragen haben und ob es Ihnen besser geht? Es grüßt Frau dr. Athanassiou

        Kommentar



        • Re: Blutung seit 5 Wochen

          Hallo Dr. Athanassiou,
          ich war seitdem nicht mehr hier online und lese jetzt erst Ihre Nachricht. Entschuldigung, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Ich möchte trotzdem auf Ihre Frage antworten. DAs Östrogen habe ich sehr gut vertragen und es hat gut gewirkt. Meine Blutung war dann auch wieder ziemlich normal. Seit kurzem ist sie wieder unregelmäßiger, d.h. sie kommt ca. 5 Wochen verspätet. Ich denke aber das ist wohl im "Wechsel" normal.

          Weshalb ich heute hier bin hat folgenden Grund, vielleicht können Sie mir weiterhelfen.
          Ich habe seit einigen Monaten in der rechten Brust Schmerzen. Von mir aus gesehen: ca. 3 cm rechts neben der Brustwarze (lateral). Spürbar bei Armbewegungen, Arme nach oben heben, tiefen einatmen. Meine Frage ist: Gibt es einen Hinweis um einen Tumor auszuschließen? Ich denke das kann vielfältige Ursachen haben, deswegen stelle ich die Frage so.

          Liebe Grüße

          Kommentar


          • Re: Blutung seit 5 Wochen

            Hallo und atemabhängige und bewegungsabhängige Schmerzen haben in der Regel weniger mit der Brust zu tun, sondern mit den Wirbelkörpern und den gereizten Nerven. Bösartige Befunde in der Brust tun auch meist nicht weh, Zysten können jedoch auch solche Brschwerden auslösen wie sie sie beschreiben. Diese sieht man Inder Mammographie nicht, so daß ich ihnen einen Ultraschall der Brust empfehle. Diese Art der Bildgebung ist vor dem 50zigsten Lebensjahr sehr aussagefähig. Von Seiten der Phytotherapeutika gibt es ein bewährtes Präparat bei Brustbeschwerden, Mastodynontropfen gibt es rezeptfrei Inder Apotheke. Gute Besserung wünscht Fraundr. Athanassiou

            Kommentar