• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wechseljahre / Figur - Gewicht / Attraktivität versus Mann

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wechseljahre / Figur - Gewicht / Attraktivität versus Mann

    Hallo!

    Ich bin mitten in den Wechseljahren, bzw. "damit durch". Die Beschwerden sind weniger geworden, aber aufgrund einer in dieser Zeit entstandenen Schilddrüsenproblematik und die Einnahme von Hormonen, hat sich im Laufe der letzten 4 Jahre mein Körper sehr verändert. Leider habe ich tatsächlich ein wenig (3-5 Kilo) zugenommen (was mir selbst nicht ganz gut gefällt). Mein Körper hat sich verändert, trotzdem ich viel Sport treibe und nicht übermäßig und auch nicht ungesund esse. Die Attraktivität von einst ist ein wenig Vergangenheit... inzwischen habe ich mich damit abgefunden, dies brauchte aber Zeit. Zeit brauchte dies, ich bin Single, weil ich im Laufe der Jahre nur noch die Erfahrung mache, dass die Männerwelt (die berühmte Ausnahme ist mir noch nicht begegnet) schlanke Frauen bevorzugen.
    Warum ist das eigentlich so? wie sieht es mit dem Wert der Frau jenseits der Wechseljahre aus?
    Mich interessieren Ihre/eure Erfahrungen in dieser Zeit, bezogen auf die Veränderungen des Körpers (eigene Wahrnehmung) und auf die Reaktionen der Männerwelt. Ist es möglich auch jenseits der 40iger einem Mann zu begegnen, der mit all diesen weiblichen Prozessen "leben" kann?


  • Re: Wechseljahre / Figur - Gewicht / Attraktivität versus Mann

    Ja, mal ein anderer Beitrag. Zeit zum Philosophieren? Meiner Erfahrung nach, erhalten wir "im Außen" genau dass, was wir " im Inneren" gerade so von uns selber denken. Anders gesagt: solange Sie mit ihrer Erscheinung hadern, können Sie keine Beziehung finden oder eingehen, die nicht das Gleiche denkt. Der Trick heißt zur Überwindung: radikale Selbstliebe. Das ist meiner Meinung nach auch die beste "diät", nämlich die Gedanken auszusortieren, die mit Selbstkritik und Selbstablehnung einher gehen. Denn nur diese können uns häßlich werden lassen. Louise Hay hat eine CD mit dem Titel " Liebe deinen Körper", dort lernt man genau das. Meiner Auslegung nach, ähnlich wie es die chin. Medizin lehrt, hat Übergewicht die Tendenz des Festhaltens nicht abgelegt. Wenn ich auf der Waage auch nur 1 kilo mehr wiege, frage ich mich gleich: was halte ich wirklich fest? Es braucht schon etwas Mut, Beharrlichkeit und Stille, dies herauszufinden,anzuerkennen und loszulassen. Belohnt werde ich dadurch durch ein gleichbleibend leichtes Gewicht. Wenn Sie Litteratur zum Thema Wechseljahre interessiert: der Weg der Kaiserin ist sehr empfehlenswert sowie die Bücher von Ch. Northrup Es grüßt Frau dr. Athanassiou

    Kommentar