• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

4 Pillen genommen wegen Erbrechen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 4 Pillen genommen wegen Erbrechen

    Lieber Dr. Scheufele,

    am Samstag (4. Tag der 1. Einnahmewoche) habe ich mir eine Lebensmittelvergiftung zugezogen.

    Ich habe mich die ganze Nacht übergeben und immer wieder versucht, Pillen nachzunehmen. Die blieben aber keine vier Stunden (sondern schätzungsweise 1-2 Stunden) im Körper. Insgesamt habe ich in dieser Nacht drei Pillen genommen/erbrochen.

    Am nächsten Morgen um 11 Uhr (normale Einnahmezeit der Pille: 20 Uhr abends) konnte ich dann endlich eine Pille nehmen, die auch wirklich im Körper blieb. Das war dann insgesamt die vierte. Abends habe ich die normale Einnahme um 20 Uhr dann fortgesetzt.

    Nun die Frage: Wirkt sich diese "Überdosierung" auf den Schutz (rückwirkend und in der Zukunft) aus? GV hatte ich sechs Tage zuvor.

    Ich habe in den Folgetagen natürlich meine normale Einnahme mit einer Pille pro Tag um 20 Uhr abends fortgesetzt – und meine, in meiner Stimmung den "Hormonabfall" bemerkt zu haben. Das macht mir Sorgen?

    Außerdem vielleicht wichtig: Erst in der Woche zuvor hatte ich meine Pillenpause um zwei Tage vorgezogen (natürlich auch die neue Packung dann auch zwei Tage früher begonnen). Mein Körper war evtl. also ohnehin durcheinander.

    Ich würde mich freuen, wenn Sie diese doch verquere Situation einschätzen könnten! Hierzu findet man in der Packungsbeilage einfach nichts

    Viele Grüße.


  • Re: 4 Pillen genommen wegen Erbrechen

    Hi,
    also hast du nach den vielen Pillen in der ersten Woche, den Blister normal zu ende genommen (halt zwei Tage vorgezogene Pause) und bist jetzt im nächsten Zyklus?
    Dann bist du auch wieder geschützt, falls es zu viel gewesen ist, der Sex sechs Tage zuvor spielt keine Rolle, da kann nichts passiert sein.

    Kommentar


    • Re: 4 Pillen genommen wegen Erbrechen

      Tired Nicht ganz.

      Ich habe Blister A normal genommen, bin nur zwei Tage früher in die Pause.

      Blister B habe ich entsprechend zwei Tage früher begonnen. Darum mache ich mir also keine Sorgen; bis hierhin alles gut.

      In Blister B habe ich dann allerdings am 4. Einnahmetag die Lebensmittelvergiftung gehabt und die vielen, vielen Pillen genommen. Das war erst letzten Samstag.

      Ich bin nun also in Blister B und frage mich, ob das ganze Hormonchaos (erst vorgezogene Pause, also ohnehin veränderter Rhythmus, und dann noch das Erbrechen und die vielen Pillen am 4. Einnahmetag) den Schutz beeinflussen.

      Danke für jede Antwort!

      Kommentar


      • Re: 4 Pillen genommen wegen Erbrechen

        Wenn der Wirkstoff der vier Pillen aufgenommen wurde, dann kann das den Schutz ähnlich beeinflussen wie die Pille danach.
        Wenn das Erbrechen so heftig war, dann wird er aber nicht vollkommen aufgenommen worden sein.
        Das Befinden kann das natürlich beeinflussen, das kann schon bei einer Pille mehr passieren und wenn du in Sachen Schutz auf Nummer sicher gehen möchtest, dann solltest du für den Rest des Zyklus zusätzlich verhüten.
        Sex, sechs Tage vor dem Erbrechen, hat aber keinen Einfluss.

        Kommentar



        • Re: 4 Pillen genommen wegen Erbrechen

          Tired Ganz lieben Dank für die ausführliche Antwort!

          Zwei kleine Fragen hätte ich dazu, falls du die Zeit hast:

          1. Du schreibst "kann das den Schutz ähnlich beeinflussen wie die Pille danach" - wäre das gut oder schlecht?
          2. Und: Ab dem nächsten Zyklus wäre der Schutz dann - unabhängig vom jetzigen Hormonchaos - wieder voll da?

          Danke schön!!

          Kommentar


          • Re: 4 Pillen genommen wegen Erbrechen

            Durch die PD verliert die Pille ihre Wirkung, durch zu viele Pillen auch und dann wäre man erst im nächsten Zyklus weder geschützt.

            Kommentar