• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lusttropfen am Finger?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lusttropfen am Finger?

    Hallo zusammen,

    ich hatte vor einigen Tagen mit meiner Freundin Petting mit Fingern. Ich mache mir gerade etwas Sorgen, ob ein eventueller Lusttropfen durch die Berührung meines Gliedes an meinen Finger gekommen sein sollte mit dem ich sie gefingert habe. Ich habe allerdings zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst die Spitze meines Gliedes angefasst und meine Finger auch davor am Bettlaken abgestreift. Nach meiner Erinnerung war mein Finger trocken und ich bemerkte nichts besonderes.

    Ich war vorher auch auf der Toilette, sodass die eventuell in der Harnröhre befindlichen Spermien herausgespült gewesen sein sollten. Die letzte Ejakulation war am vorherigen Tag und sie nimmt nicht die Pille.

    Sind meine Sorgen berechtigt, oder doch eher übertrieben. Ich neige leider dazu mir bei solchen Themen sehr viele Gedanken zu machen.

    Mfg



  • Re: Lusttropfen am Finger?

    oder doch eher übertrieben
    Genau.
    Auf diese Weise wird Frau nicht schwanger.

    Kommentar


    • Re: Lusttropfen am Finger?

      Hallo Tired,

      vielen Dank für die Antwort. Was verleitet Sie denn zu dieser Aussage?

      Ich habe gehört dass in Lusttropfen auch vereinzelt Spermien sein können.

      Mfg

      Kommentar


      • Re: Lusttropfen am Finger?

        vielen Dank für die Antwort. Was verleitet Sie denn zu dieser Aussage?
        Biologie.
        Nur Superspermien sind unter den Umständen noch unbeschadet und wie soll eine einsame Spermie am Finger hängend unbeschadet an ihren Bestimmungsort kommen?
        Unter den beschriebenen Umständen geht das einfach nicht.
        Es braucht schon viel Sperma und einen extrem langen Finger, an dessen Kuppe die Flüssigkeit haften bleibt, anatomisch kaum möglich und durch den Vorgang des Fingerns auch nicht.
        Bei dir waren aber nicht einmal diese Voraussetzungen gegeben, wie also soll da eine Spermie fit genug sein und wie sollte sie bis zu ihrem Bestimmungsort gelangen?

        Kommentar