• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wechsel zu Zoely und Dauerblutung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wechsel zu Zoely und Dauerblutung

    Hallo,

    ich (50) habe aufgrund von starken Blutungen von Maxim zu Zoely gewechselt. Meine Ärztin versprach mir schwächere Blutungen und - wenn ich Glück hätte - sogar deren Ausbleiben. Aber Glück habe ich leider nicht:

    Mit Beginn der letzten Regel am 13.8. nahm ich die erste Zoely. Die Blutung (2 Tage stark, Rest normal) dauerte bis zum 19.8.

    Seit dem 22.8. habe ich nun durchgehend leichte Schmierblutungen, an zwei Tagen abends war die Blutung wieder stärker, am nächsten Tag jedoch wieder in eine minimale Schmierblutung übergegangen.

    Seit heute nacht blutet es wieder stark, auch jetzt früh hat es nicht nachgelassen. Die nächste Regel erwarte ich eigentlich erst am 7. oder 8.9. - es ist alles komplett durcheinander.

    So hatte ich mir den Pillenwechsel nun wirklich nicht vorgestellt. Was soll ich machen? Die Zoely bis zum Ende des Blisters weiternehmen und nach den 4 wirkstoffreien Tbl. den nächsten Blister beginnen und hoffen, dass es sich normalisiert? Oder sofort eine Pause einlegen und nach 4 Tagen erneut mit der Einnahme beginnen?

    Das Problem ist: ich bin noch bis Ende September im Ausland und kann nicht zu meiner Ärztin gehen.

    Vielen Dank für einen Rat und liebe Grüße
    Carolin







  • Re: Wechsel zu Zoely und Dauerblutung

    Hallo Carolin,

    vielen Dank für Ihren Beitrag hier im Forum.

    Da Sie bisher noch keine Antwort auf Ihre Frage erhalten haben und dieses Forum im Moment von keinem Experten betreut wird, wollte ich Sie auf den Expertenrat "Verhütung" bei Lifeline.de aufmerksam machen:

    https://fragen.lifeline.de/expertenr...ie/verhuetung/

    Das dortige Forum wird von einem Ärzteteam betreut und wird Ihnen gerne eine Antwort auf Ihre Frage geben.

    Letztlich sollten Sie ihre Situation mit Ihrer Frauenärztin absprechen, vielleicht geht das ja telefonisch oder Sie suchen sich einen Frauenarzt vor Ort.

    Alles Gute und viele Grüße

    Victoria
    Sie haben Fragen zum Thema Verhütung? Stellen Sie Ihre Fragen in den Expertenräten und erhalten Sie kompetente Antworten unserer erfahrenen Experten.

    Kommentar