• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wechselwirkung Pille und Ascorbinsäure/ Vitamin C

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wechselwirkung Pille und Ascorbinsäure/ Vitamin C

    Hallo,
    ich habe eine Frage zu meiner Pille Femikadin 30. In dem Beipackzettel steht, dass das Konservierungsmittel Ascorbinsäure (Vitamin C) die Pille beeinflussen kann. Diese Aussage steht unter dem Punkt:
    Einige Arzeinmittel können einen Einfluss auf die Blutspiegel von Femikadin 30 haben und zu einer Minderung der empfängnisverhütenden Wirksamkeit von Femikadin 30 oder zu unerwarteten Blutungen führen.

    Unter diesem Punkt steht auch das Konservierungsmittel Ascorbinsäure (Vitamin C)
    Beeinflusst die Wechselwirkung den empfängnisverhütenden Schutz der Pille?

    In dem Beipackzettel ist das sehr undeutlich ausgedrückt, deswegen wollte ich sicher gehen und nochmal nachfragen.

    Danke im voraus.
    liebe Grüße


  • Re: Wechselwirkung Pille und Ascorbinsäure/ Vitamin C

    Kurzer Nachtrag:
    In den Fachinformtionen zu der Pille Femikadin 30 steht im Internet folgendes:
    Folgende Wirstoffe können die Serumkonzentration der in Femikadin 30 enthaltenen Sexualsteriode erhöhen:
    • Wirkstoffe, die die Sulfaltierung von Ethinylestradiol in der Magen-Darm Wand hemmen, z.B Ascorbinsäure oder Paracetamol.

    Verstehe ich das richtig, dass es höchstens die Wirkung der Pille erhöhen kann. Also demnach keinen negativen Einfluss auf den empfängnisverhütenden Schutz der Pille hat?

    Liebe Grüße

    Kommentar