• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ausschabung - Eisprung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausschabung - Eisprung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich hatte vor 11 Tagen eine Ausschabung. Ist es möglich, bereits nach 10 Tagen einen Eisprung zu haben? Falls ja, ist dieser gefährlich? (Rest HCG, Zu dünne Schleimhaut ect) wir haben mit Kondom verhütet und abgesehen davon, dass es nur mi imal nach vorne gerutscht ist, war nichts. Ich habe vorsichtshalber gestern die Pille danach genommen (120h) habe aber Angst, dass ich meinen Eisprung bereits nach so kurzer Zeit nach der Ausschabung hatte und die Pille danach nichtmehr wirkt. Ich habe gelesen, dass der früheste ES nach ausschabung 14 Tage danach stattfindet... Oder habe ich gerade pure Panik, aufgrund meiner Vorgeschichte??

    Ich danke ihnen jetzt schon!!


  • Re: Ausschabung - Eisprung

    Hallo,

    hier hat sicher noch kein Eisprung stattgefunden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Ausschabung - Eisprung

      Vielen Dank für Ihre Antwort.
      Da ich noch sehr jung bin, dachte ich sowieso, dass ein eiaprung nicht so früh früh stattfindet.
      Ich habe aber immernoch (16 Tage nach AS) unterleibsschmerzen und eine leichte nervige Übelkeit. Zudem habe ich mir eingebildet, einen Metallischen Geschmack im Mund zu Spüren. (hatte ich schonmal vor meiner Periode, dafür ist es aktuell nach der Ausschabung aber zu früh - 16 Tage nach Ausschabung) Wie gesagt, wir sind uns sehr sicher, dass bei der Verhütung nichts schief gegangen ist. Spielt mein Kopf grade Spielchen mit mir? Ist das alles noch vom Rest HCG, von der Ausschabung, der Pille danach, alles zusammen oder könnte tatsächlich so kurze zeit nach der Ausschabung bereits eine Befruchtung stattgefunden haben?? Ich bekomme noch die Krise!
      LG

      Kommentar


      • Re: Ausschabung - Eisprung

        Es besteht hier eine harmlose, hormonelle Ursache.

        Kommentar



        • Re: Ausschabung - Eisprung

          Die Unterleibsschmerzen machen mir wneiger Sorgen. Der metallische Geschmack und die Übelkeit machen mir eher Sorgen... Aber sie schließen eine Befruchtung/Einnistung nach dieser kurzen Zeit und nach einer Ausschabung aus? Das würde ja bedeuten ich hätte am 7. 8. Oder 10. Tag danach bereits einen Eisprung gehabt. Ich bin mir nicht sicher wie schnell sich HCG nach einem Windei abbaut. Ich hatte genau eine Woche nach der Ausschabung noch eine Blutung, kann während dieser Wundblutung überhaupt ein Ei heranreifen?

          LG und vielen Dank!

          Kommentar


          • Re: Ausschabung - Eisprung

            Wie gesagt ist hier nicht von einer Schwangerschaft auszugehen.

            Kommentar


            • Re: Ausschabung - Eisprung

              Vielen Dank! Eine letzte Frage, meine Frauenärztin meinte gestern, dass ich mich in der ersten zyklushälfte befinde, kann das sein, 18 Tage nach Ausschabung? Oder kann es sein, dass ich letzte woche einen Eisprung hatte und sie diesen nicht erkennen bzw nachvollziehen kann (zB. Wegen Einnistung) und ich eigentlich bereits in der 2. Hälfte bin? Oder sieht der Frauenarzt durch einen vaginalen Ultraschall einen deutlichen Unterschied zwischen 1. Und 2. Hälfte egal ob Einnistung oder nicht?
              LG und vielen vielen Dank für Ihre Zeit.

              Kommentar



              • Re: Ausschabung - Eisprung

                Ich gehe eher von der 2. Hälfte aus.

                Kommentar


                • Re: Ausschabung - Eisprung

                  Findet während der Blutung nach der Ausschabung überhaupt schon eine Eireifung statt? Oder startet diese erst wenn die Wundblutung aufgehört hat? Da ich 21 bin, gehe ich davon aus, dass mein Zyklus sowieso länger ist und damit alles etwas nach hinten verschoben ist.

                  Kommentar