• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ellaOne und Vikela innerhalb eines Monats

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ellaOne und Vikela innerhalb eines Monats

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

    folgende Frage: ich nehme die Pille Qlaira und nahm zum Anfang des aktuellen Zyklus (erste Woche) die Pille danach (ellaOne) weil ich mir im Nachhinein nicht mehr sicher war ob mir nicht zum Ende des letzten Zyklus ein Fehler unterlaufen ist. Den restlichen Zyklus habe ich dann zusätzlich mit Kondom verhütet, leider ist aber das Kondom in der letzten Woche des Blisters verrutscht. Bin dann zur Apotheke, hab mein Anliegen kundgetan und die Apothekerin hat mir dann noch einmal eine Pille danach gegeben, allerdings das Präparat Vikela. Habe ich auch 2 Std. nach Vorfall eingenommen. Nun aber meine Frage: stellt das ein Risiko dar? Zweimal Pille danach und dann noch zwei verschiedene Präparate... Hab die Qlaira noch fertig genommen, jetzt aber nicht mehr fortgesetzt; Blutung ist jetzt 5 Tage nach Vikela noch keine gekommen. Schwangerschaftstest ist negativ (also sollte zumindest beim ersten "Unfall" nichts passiert sein oder?


  • Re: ellaOne und Vikela innerhalb eines Monats

    Hallo,

    hier ist nicht von einer Schwangerschaft auszugehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: ellaOne und Vikela innerhalb eines Monats

      Hallo Herr Dr. Scheufele,
      vielen Dank für Ihre Antwort. Kann es durch die Hormonbelastung sein, dass die Periode wirklich länger auf sich warten lässt?
      LG, Anja

      Kommentar


      • Re: ellaOne und Vikela innerhalb eines Monats

        Ja, das ist durchaus möglich.

        Kommentar