• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Pille und Durchfall im Langzyklus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Durchfall im Langzyklus

    Hallo liebes Onmeda Team,

    ich habe eine kurze Frage bezüglich der Wirkung der Pille im Langzyklus. Ich nehme die Swingo 30 seit 2 Monaten durch, das bedeutet, dass ich zwischen der jetzigen und der vorherigen Packung keine Pause gemacht habe, aufgrund eines 3 Wöchigen Urlaubes.

    Am Tage der sozusagen 27. kontinuierlich genommenen Pille habe ich Durchfall bekommen, der von diesem Tag bis zum 35. Tag angehalten hat. Alle Pillen bis zum 27. Pillentag habe ich fehlerfrei und pünktlich genommen. Der Durchfall war über die gesamte Zeit teilweise recht stark und ich bin sicher, dass ich an manchen Tagen in dieser Zeitspanne ab dem 27. Einnahmetag die Pille auf keinen Fall ganz aufnehmen konnte, da ich teilweise direkt nach der Einnahme die Pille wieder ausgeschieden habe.
    Dennoch habe ich sie jeden Tag genommen, bis zum 42. Tag, an dem dann die 2 "Durchnehmpackungen" beendet waren. Ab dem 36. Tag habe ich die Pille dann auch wieder voll bei mir behalten. Hatte also sozusagen ab dem 27. Pillentag 9 Tage an denen ich nicht sicher sein kann, dass jede Pille gewirkt hat.

    Ich hatte in der Zeit bevor der Durchfall angefangen hat mit meinem Freund ungeschützten Geschlechtsverkehr, wenn ich mich recht erinnere, einen Tag vor Beginn des Durchfalls (sprich 26. Pillentag).

    Gehe ich hier richtig in der Annahme, dass ich den Tag danach, also den 1. Durchfalltag sozusagen als 1. "unfreiwilligen Pausentag" betrachten kann, da ich mich ja sozusagen in einem, wenn auch nur 2 monatigen, Langzyklus befand? - Demnach müsste ich ja, den 1. Durchfalltag ausgerechnet, noch 6 weitere Tage geschützt gewesen sein, oder? (Ich gehe in diesem Fall mal von dem schlechtesten Fall aus, nämlich, dass keine der in den 6 Tagen darauf genommenen Pillen gewirkt hat).
    Oder birgt dieser Geschlechtsverkehr in diesem Falle ein Risiko? Nach diesem GV hatte ich bis zum heutigen Tage keinen weiteren Verkehr.
    Es geht mir nur darum einschätzen zu können, ob der Geschlechtsverkehr vor dem Beginn des Durchfalls ein Problem darstellen könnte und ein Schwangerschaftsrisiko birgt.
    Nach meiner Überlegung müsste der Verkehr ja "rückwirkend" geschützt gewesen sein, da durch den Langzyklus der 1. Durchfalltag ja quasi wie der 1. Pausentag gesehen werden kann, richtig?

    Ich freue mich über eine Antwort!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende


  • Re: Pille und Durchfall im Langzyklus

    Ich sehe hier kein Risiko wegen des GV vor dem Durchfall ...

    Kommentar