• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Probiotika und Pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probiotika und Pille

    Hallo,
    mich leider unter einer Fructose Unverträglichkeit, die ich bis langen aber im Griff hatte. Nun sind meine Beschwerden seit September letzten Jahres wieder so schlimm, dass mich das völlig aus der Bahn wirft. Im September musste ich 3 mal Antibiotika aufgrund einer Blasenentzündung nehmen. Seit dem geht es in meinem Darm drunter und drüber. Probiotika hatte ich damals nicht genommen. Seit dem plagen mich sehr starke Blähungen, Krämpfe im Unterbauch, starke Darmgeräusche Täglich. Nächsten Freitag am 14.02 habe ich nun eine Darmspieglung. Bis dahin wissen Arzt und ich nicht mehr, was zu tun ist. Nun meine Frage... kann ich heute mit Probiotika anfangen und sie bis Wochen nach der Darmspieglung nehmen, damit es vielleicht zumindest vor der Darmspieglung eine Chance gibt, dass es besser wird? Und wie ist es mit Probiotika und Pille? Bzw, wie kann man es allgemein machen, dass der Schutz der Pille, wenn ich sie um 19 Uhr täglich nehme erhalten bleibt, wenn ich am selben Abend abführen muss?


  • Re: Probiotika und Pille

    Hallo,

    Sie können so vorgehen, solange es nicht zu Durchfall innerhalb von 4 Stunden nach der Pilleneinnahme kommt, bleibt der Schutz erhalten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar