• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Totale Verwirrung (Pille und Antibiotika)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Totale Verwirrung (Pille und Antibiotika)

    Guten Abend,

    Am Dienstag habe ich die erste Tablette meines Antibiotikums "Azithromyzin 500" genommen für insgesamt drei Tage. Daraufhin habe ich meine Frauenärztin angerufen und gefragt ob dieses Antibiotikum die Wirkung meiner Pille (Swing 30 mite) schwächt. Daraufhin schaute diese extra nach und sagte mir, sofern ich mich nicht von dem Antibiotikum übergeben müsste, würde es keine Beeinträchtigung geben und ich müsste keine zusätzlichen Verhütungsmethoden anwenden. Dieser Aussage habe ich natürlich getraut und hatte am Dienstag (erste Einnahmetag des Antibiotikums und zweite Pillenwoche) ungeschützten GV. Aus Interesse habe ich heute meine Hausärztin gefragt. Diese sagte mir jedoch, dass jedes Antibiotikum die Wirkung der Pille grundsätzlich beeinflusst. IN welchem Maße sei individuell. Aus Angst habe ich zu später Stunde in zweit Apotheken Notdiensten angerufen. Der eine Apotheker sagte mir, Azithromyzin beeinflusse in jedem Fall die Wirkung. Der andere sagte, jedes Antibiotikum beeinflusse die Darmflora weshalb es zu einer Wirkungsverminderung kommen kann. Nun bin ich total verwirrt. Sollte ich mir morgen früh sofort die Pille danach holen, auch wenn der letzte GV dann bereits 60 Stunden her ist. Ich hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann.

    Liebe Grüße

  • Re: Totale Verwirrung (Pille und Antibiotika)

    Hallo,

    die Aussage Ihrer Frauenärztin ist richtig, die Pillenwirkung bleibt hier erhalten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar