• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wechselwirkung Antibabypille und Antidepressiva (SSRI)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wechselwirkung Antibabypille und Antidepressiva (SSRI)

    Hallo zusammen,

    ich nehme seit einer längeren Zeit das Antidepressiva Escitalopram (5 mg) ein.
    Auf Grund von weiterer Absicherung vor einer ungewollten Schwangerschaft, habe ich wieder begonnen "Die Pille" (Microgynon / Jenapharm) zu verwenden.
    Hierbei hatte ich auch gründlich den Beipackzettel mehrfach gelesen und es gab keine Information darüber, dass der Wirkstoff Escitalopram den Schutz der Pille beeinträchtigt. Ebenfalls gibt es allgemein keine Hinweise darüber, das Medikamente aus der Gruppe der selektiven Serotoninwiederaufnahmehemmer die Wirkung der Pille beeinflussen würden.
    Nun kam es zu einem kurzen Gespräch mit meiner Hausärtzin darüber, wo diese mir mitteilte, dass dieses sehr wohl die Wirkung beeinflussen würde und sie es nicht ausschliessen könnte. Ab 20 mg wäre dieses auf jeden Fall so, da für beide Medikamente die verstoffsechslung über die Leber statt findet.

    Da es bereits zu einem ungeschützten GV kam, bin ich nun verunsichert. Ich werde zeitnah einen Termin bei meinem FÄ wahrnehmen, wollte jedoch noch eine weitere Expertenmeinung und Erfahrungen einholen.

    Ich Danke bereits im Vorfeld für eine Rückmeldung!

  • Re: Wechselwirkung Antibabypille und Antidepressiva (SSRI)

    Hallo,

    die Pillenwirkung bleibt hier erhalten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar